lesenswert

lesenswert

LiteraturmagazinD  

Die neue Sendung: 'lesenswert' - von Lesern für Leser: Alles hat seine Zeit, auch Literatursendungen. Nach über zehn Jahren 'Literatur im Foyer' geht das SWR Fernsehen im Herbst mit einer neuen Sendung an den Start. Ihr Titel: 'lesenswert'. Was bleibt, sind die Moderatorinnen, Thea Dorn und Felicitas von Lovenberg, und die Autoren, die im Gespräch ihre Bücher vorstellen. Neu sind interessante Zeitgenossen, die ihr 'Leben in drei Büchern' vorstellen, neu ist der 'lesenswert'-Fragebogen, in dem sich Schriftsteller privat zeigen, neu der Steckbrief, in dem der jeweilige Autor vorgestellt wird, neu ist auch das Ambiente und der Aufzeichnungsort, das KUZ in Mainz! Und so sieht die erste Sendung aus: Rüdiger Safranski, Deutschlands Meisterbiograph, hat sich dem Leben Goethes gewidmet: Er stellt seine Biographie 'Goethe - Kunstwerk des Lebens' vor, skizziert einen Steckbrief von Goethe und verrät uns, was auf seinem Grabstein stehen soll. Bibiana Beglau, vielfach ausgezeichnete Schauspielerin, erzählt ihr Leben in drei Büchern: Es beginnt mit Maurice Sendaks unheimlichem Kinderbuch 'Wo die wilden Kerle wohnen', gefolgt von Henry Millers 'Ein Lächeln am Fuß der Leiter' - die brave Alternative zur geheimen Lektüre 'Sexus' - und im Augenblick ist Bibiana Beglau begeistert von M. Agejews unbarmherzigem Meisterwerk 'Roman mit Kokain'.

Bald im TV

Demnächst Live auf TV.de

Bewertung

0,0   0 Stimmen