Blue Bloods - Crime Scene New York

Blue Bloods - Crime Scene New York

Für die Reagans ist der Kampf gegen das Verbrechen mehr als ein Job - er ist eine echte Familienangelegenheit. Denn ein Großteil des Clans arbeitet bei der New Yorker Polizei. In der achten Staffel von "Blue Bloods" setzen sich Frank Reagan und die Seinen für Recht, Gesetz und Gerechtigkeit ein. Allerdings zweifelt selbst ein New Yorker Cop hin und wieder am Sinn seiner Bemühungen. So würde Franks ältester Sohn Danny zu Beginn der neuen Staffel seinen Job als Detective am liebsten aufgeben, um seiner Familie finanzielle Absicherung zu ermöglichen. Doch dann geschieht ein Mord und der Hauptverdächtige bleibt auf freiem Fuß. Sofort hängt sich Danny an dessen Fersen. Als Leiter des NYPD hat Frank selbst unterdessen diverse Auseinandersetzungen mit der Bürgermeisterin. In weiteren Fällen geht es u.a. um einen rassistisch motivierten Mord, Hilfe für illegale Einwanderer und einen Teenager, der an einer Überdosis gestorben ist. In besonders verzwickten Situationen steht Großvater Henry , der einst selbst Chef der New Yorker Polizei war, seiner Familie zur Seite. Auch Tochter Erin schaltet sich falls nötig als Staatsanwältin ein. Nach Dienstschluss kommen die Reagans regelmäßig zum Abendessen zusammen. Dann wird bei Tisch intensiv über Schuld und Sühne, Gerechtigkeit und Strafrecht diskutiert. "Blue Bloods" zählt mit Stars wie Tom Selleck ("Magnum"), Donnie Wahlberg ("The Sixth Sense") und Bridget Moynahan ("Coyote Ugly") zu den beliebtesten Krimiformaten überhaupt. Bereits mehrfach wurde die Serie mit renommierten Fernsehpreisen wie dem BMI Film & TV Award sowie einer Emmy-Nominierung ausgezeichnet.

Bald im TV