The Beach

The Beach

AbenteuerfilmUSA  

"Düsterer Abenteuerfilm, angelegt als ein Versuch über das Verlangen, der eigenen Sterblichkeit wie auch dem Realitätsverlust der Moderne durch eine ekstatisch erlebte Gegenwart zu entkommen. Bei aller plakativen Veräußerlichung des Themas zeichnet sich der Film vor allem durch seine zeitgemäße Ästhetik und seine inhaltliche Vielschichtigkeit aus."

Nach Alex Garlands überaus erfolgreichem Debütroman "Der Strand" inszenierte Regisseur Danny Boyle eine verstörende Robinsonade: Wie einen Virus tragen die Aussteiger die Philosophie ihrer kapitalistischen Ellenbogengesellschaft in das Paradies hinein und verwandeln es so in die Hölle auf Erden. Dazu Boyle: "Die Bewohner der Insel leben in einer hoch entwickelten, intellektuellen Welt. Und die Gewalt entspringt nicht einem ursprünglichen Impuls, sondern den sehr kultivierten Schlüsselreizen, mit denen wir uns so gerne umgeben - auch in einem tropischen Paradies".

Regisseur Danny Boyle, Drehbuchautor John Hodge und Produzent Andrew MacDonald bildeten über zehn Jahre ein erfolgreiches Team. Mit dem pechschwarzen Thriller "Kleine Morde unter Freunden" gab das Trio 1994 sein umwerfendes Debüt. Es folgte die Irvine-Welsh-Adaption "Trainspotting", die als Meilenstein des britischen Kinos gilt und zu einem der erfolgreichsten britischen Filme aller Zeiten avancierte. 1996 wagten sich Boyle, MacDonald und Hodge dann auch in die USA, um die Romantikkomödie "Lebe lieber ungewöhnlich" mit Ewan McGregor und Cameron Diaz zu inszenieren.

Leonardo DiCaprio löste sich mit der Rolle des Richard vom Image des jungen, romantischen Liebhabers, das ihm spätestens nach seiner Rolle in "Titanic" anhaftete. An seiner Seite agiert unter anderem die von der Kritik hochverehrte Schauspielerin Tilda Swinton als herrschsüchtige Änführerin der Aussteiger-Kommune. Für ihre Rolle in dem Thriller "Trügerische Stille" wurde sie mit zahlreichen Preisen überhäuft und für den Golden Globe nominiert. In den letzten Jahren ließ sich Tilda Swinton wieder verstärkt auf kommerziell erfolgversprechende Filme ein und spielte unter anderem in der Marvel-Comicverfilmung "Dr. Strange".

Bewertung

3,0   2 Stimmen