Sternstunde Philosophie Sternstunde Philosophie

Sternstunde Philosophie

SRF1 SRF1 19.08., 03:05 - 04:05 Uhr
GesprächsreiheCH 201960 Minuten 

«Erwarten Sie das Unerwartete», empfiehlt Twitter-Gründer Jack Dorsey mit gutem Grund: Schon der Urknall goss seine Galaxien spontan in Raum und Zeit. Und auch wir selber: Purer Zufall, dass gerade diese zwei Keimzellen zueinander gefunden haben. Auch Penicillin, Kartoffelchips, die Teflonpfanne wurden nicht in mühseliger Arbeit ausgetüftelt, sondern durch unerwartete Wendungen entdeckt. Die Wissenschaft spricht von Serendipität: Manchmal gibt der Zufall dem Verlauf eine günstige Wendung. Serendipität können wir zwar nicht erzwingen, aber begünstigen - etwa indem wir, wie der Nobelpreisträger Max Delbrück sagte, «begrenzt schlampig» sind. Ist begrenzte Schlampigkeit auch ein taugliches Lebensprinzip? Barbara Bleisch im Gespräch mit der Kommunikationswissenschaftlerin Miriam Meckel und der Philosophin Svenja Flasspöhler über das Leben zwischen Zufall, Schicksal und Selbstbestimmung.

Eine Wiederholung vom 27. Januar 2019.

Literatur:

Miriam Meckel und Daniel Rettig: «Serendipity. 77 zufällige Entdeckungen, die Geschichte schrieben». Kein & Aber, 2018

Bald im TV

Bewertung

0,0   0 Stimmen

Mitwirkende

  • Moderation Barbara Bleisch
  • Gast Miriam Meckel
    Svenja Flasspöhler