Illuminati

Illuminati

"Wie schon der erfolgreiche Vorgänger "The Da Vinci Code - Sakrileg" schickt auch die zweite Verfilmung eines Bestsellers von Dan Brown Tom Hanks in ein Rennen gegen die Zeit, ist die dramaturgische Struktur auch hier eine atemlose Schnitzeljagd, die den Spuren von Mördern und Verschwörern folgt."

"Illuminati" war der erste Teil von Dan Browns spannender Thriller-Reihe um den Symbolforscher Robert Langdon. Es folgten die Romane "Sakrileg - Der Da Vinci Code", "Das verlorene Symbol", "Inferno" und "Origin". Der Bestsellerautor fungierte bei "Illuminati" auch als ausführender Produzent des Films. Regie führte Ron Howard ("A Beautiful Mind", "The Da Vinci Code - Sakrileg"). Für die Musik wurde wieder erneut Hans Zimmer (Oscar für "König der Löwen") verpflichtet.

Oscar-Preisträger Tom Hanks ("Forrest Gump") als Professor Robert Langdon und Ayelet Zurer ("München") als Atomphysikerin Vittoria Vetra jagen versteckten Hinweisen in ganz Rom nach, um zu verhindern, dass der Vatikan ausgerechnet während einer Papstwahl von den Erzfeinden der Katholischen Kirche in die Luft gejagt wird. Ewan McGregor ("Star Wars: Episode I-III") ist als Camerlengo des Papstes zu sehen, Stellan Skarsgard ("Good Will Hunting") als Chef der Schweizer Garde und Armin Müller-Stahl ("Die Buddenbrooks") als Kardinal Strauss.

Bewertung

4,4375   16 Stimmen