Die Rosenheim-Cops: Aumanns letzte Stunde

Die Rosenheim-Cops: Aumanns letzte Stunde

ZDF Live-TV ZDF 25.10., 16:10 - 17:00 Uhr
KrimiserieD 201450 Minuten 

Vor der Rosenheimer Musikakademie wird die Leiche des Star-Bratschisten Gabriel Aumann gefunden. Offensichtlich wurde er aus dem Fenster gestoßen. Die Kommissare Hofer und Hansen ermitteln.

Offenbar wurde Aumanns wertvolles Musikinstrument, eine Viola aus der Werkstatt Guarneris, gestohlen. War dies der Grund für den Mord? Aumanns Agentin Frieda Helbig zeigt sich entsetzt über die Tat.

Eine erste Spur führt die Kommissare zu Josef Kastenmüller. Der Hausmeister, der im Rahmen einer Resozialisierungsmaßnahme ehemaliger Strafgefangener in der Musikakademie angestellt ist, fühlte sich vom Opfer schikaniert. Hat er Aumann aus Wut aus dem Fenster gestoßen? Unter Verdacht gerät zudem Anna Ferber, deren Sohn Tobias von Aumann unterrichtet werden sollte. Das Talent des jungen Musikers reichte zwar für die Rosenheimer Musikakademie, allerdings nicht für eine Weltkarriere, so Aumann. Eine Wahrheit, die für die Ferbers schwer zu verkraften war. Hat sich einer von beiden nun an dem Musikgenie gerächt?

Als die teure Viola bei Tobias Ferber gefunden wird, gerät der junge Musiker zusehends unter Druck. Er gibt zwar den Diebstahl des Instruments zu, den Mord bestreitet er jedoch.

Während die Cops den wahren Täter dingfest machen, bekommen Achtziger und Marie Besuch von Dr. Evelyn Kersting. Die Orthopädin, die in der Musikakademie einen Vortrag über Haltungsschäden bei Musikern halten soll, stößt vor allem bei Sekretärin Stockl auf Interesse, die glaubt, dass auch sie von "Schreibtischkrankheiten" betroffen ist.

Bald im TV

Jetzt ZDF einschalten

ZDF

Demnächst Live auf TV.de

Bewertung

4,5   10 Stimmen

Darsteller

  • Korbinian Hofer Joseph Hannesschläger
  • Sven Hansen Igor Jeftic
  • Miriam Stockl Marisa Burger
  • Marie Hofer Karin Thaler
  • Michael Mohr Max Müller
  • Polizeidirektor Gert Achtziger Alexander Duda
  • Patrizia Ortmann Diana Staehly

Mitwirkende

  • Regie Gunter Krää
  • Drehbuch Rigobert Mayer