Death in Paradise

Death in Paradise

Angelique Morel, eine alte einheimische Frau, prophezeit während eines Voodoo-Rituals ihre eigene Ermordung durch einen vernarbten Mann. Der zufällig anwesende Dwayne ist entsetzt. Kaum einen Tag später liegt Angelique tot im Naturwissenschaftsraum der Notre Dame Schule, vergiftet mit einer tödlichen Dosis Zyanid. Der selbstgefällige Schulleiter Nicholas Dunham hat eine Narbe im Gesicht. Angelique war seine Schwiegermutter, es war sein Klassenraum, sein Giftschrank, und überall sind seine Fingerabdrücke zu finden. Detective Inspector Poole fühlt sich manipuliert. Der Fall scheint zu klar, und er glaubt nicht an Voodoo. Doch der vorbelastete Hausmeister Tom Hilton, die treu ergebene Schulsekretärin Molly Kerr und auch der todunglückliche Schulpriester Charles Dean scheiden als Verdächtige aus. Außerdem ist Angeliques Tochter Delilah, Nicholas Ehefrau und kurzzeitige Geliebte von Pater Charles, vor Jahren spurlos verschwunden. Angelique ist davon überzeugt, dass Nicholas sie ermordet hat. Doch ihre Leiche wurde nie gefunden. Angeliques Mörder kann nur Nicholas gewesen sein. Doch Richard Poole kann beweisen, dass sie Selbstmord begangen hat, um Nicholas ihre Ermordung anzuhängen. Doch Nicholas freut sich etwas zu früh über seine Unschuld.

Bald im TV

Demnächst Live auf TV.de

Bewertung

4,3333333333   3 Stimmen