Jetzt 20:15 22:30
Zeit auswählen
Datum auswählen
Mo Di Mi Do Fr Sa So 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 01 02 03 04 05

TV Programm für SRF1 am 20.04.2024

Jetzt

Einstein 12:10

Einstein: Erziehungstrends: Was sind die Folgen von Überbehütung?

Eine qualitative Befragung von Lehrpersonen der Pädagogischen Hochschule Zürich hat gezeigt, dass über 50 Prozent der Kinder zwischen vier und acht Jahren keine altersgerechte Spielentwicklung zeigen. Kinder Spielen also zu wenig, das hat Folgen für ihre Entwicklung. Denn Spielen ist Lernen und für den späteren Schulerfolg zentral. Kinder lernen im Kindergarten Verantwortung zu übernehmen Die Stadt Zug hat reagiert und setzt in allen Kindergärten auf das Programm «Spielen Plus», entwickelt von der Pädagogischen Hochschule Zürich. Moderatorin Kathrin Hönegger lernt im Kindergarten Letzi ein sogenanntes Spielprojekt kennen. Die Kinder haben gemeinsam entschieden, dass sie ein Frühlingsdorf bauen wollen, denn Selbstbestimmung, Eigenantrieb und Freude fördert das Spiel. Die Kinder sollen Eigeninitiative entwickeln, selbst ausprobieren und das Dorf so bauen, wie es ihnen gefällt. Indem sie Verantwortung übernehmen, wird auch ihr Selbstvertrauen gestärkt. Im Kindergarten gibt es kaum Spielsachen im herkömmlichen Sinn, sondern vielfältig einsetzbares Baumaterial, um Ideen umzusetzen. Aber auch sinnliche Spiele werden angeboten, denn diese kommen bei vielen Kindern im Alltag zu kurz. «Viele Eltern trauen ihren Kindern nichts mehr zu» Aber weshalb gibt es Kinder, die in ihrer Spielentwicklung zurückbleiben? Generationenforscher Rüdiger Maas sieht die Überbehütung der Eltern als einen wichtigen Faktor: «Viele Eltern trauen den Kindern nichts mehr zu, nehmen ihnen im Alltag zu viel ab, wodurch den Kindern wichtige Erfahrungen fehlen.» Aber viele Kinder sind auch so stark durchgetaktet mit Freizeitaktivitäten, dass nur wenig Zeit zum Spielen bleibt. Ein weiterer Faktor: Die Kinder heute kommen schon sehr früh in Kontakt mit digitalen Medien. Social Media, Google und Netflix sind für sie selbstverständlich und natürlich eine willkommene Ablenkung. Langeweile kommt gar nicht erst auf. Ein Filmchen auf dem iPad oder ein Handy zur Ablenkung ist schnell zur Hand. Für das Spiel ist das nicht förderlich, denn gerade aus der Langeweile, Zeit und Musse entstehen die besten Ideen. Lehrpersonen Kindergarten werden zu Spielexpertinnen und -experten Deshalb werden Lehrpersonen Kindergarten nun zu Spielexpertinnen und -experten ausgebildet. Sie sollen Kinder wieder ans Spiel heranführen, Neugierde und Eigeninitiative wecken. Studien zeigen, dass Kinder zwischen vier und acht Jahren am besten über das Spielen lernen. Die Bandbreite der Kinder, die sie im Kindergarten antreffen, werde immer grösser, berichten Lehrpersonen. Im Extremfall kämen Kinder noch mit Schnuller und Windeln in den Kindergarten, während andere schon Lesen und Schreiben können. Indem die Lehrpersonen unterschiedliche Spielformen anbieten, können sie jedes Kind in seinem Entwicklungsstadium abholen und unterstützen.

Danach

Tagesschau 13:00

Tagesschau

Nachrichten

Mittagsausgabe

SonntagsZeitung Standpunkte 13:10

SonntagsZeitung Standpunkte: Alles wird teurer - Was tun?

Diskussion

Gäste: - Corina Gredig, Nationalrätin GLP/ZH; - Samira Marti, Nationalrätin SP/BL; und - Thomas Aeschi, Nationalrat SVP/ZG.

Café Odeon 14:10

Café Odeon

Drama

Gutgläubig, naiv und ohne Geld reist die junge Leni Feller (Margrit Winter) vom Land nach Zürich, um ihre Schwester Anni (Silvia Frank) zu besuchen. Ihr Mann sitzt wegen einer Dummheit im Gefängnis. Leni, die sich in vielem zu kurz gekommen glaubt, bestaunt die noble Lebensart ihrer Schwester. Diese sitzt allnächtlich als Prostituierte im Café Odeon, bekommt aber gerade in diesen Tagen eine Einladung für einen zweiwöchigen Italienaufenthalt. So kommt Leni vorerst zu einem Zimmer und leihweise zu einem Pelzmantel. Weil sie Geld braucht, versucht auch sie, im Odeon anzuschaffen, was zwar misslingt, aber Doktor Kartmann (Erwin Kohlund), ein Professor vom Gymnasium, nimmt sich ihrer menschenfreundlich an - und gefährdet damit seine Ehe. Das wiederum kann Walter, der Oberkellner (Emil Hegetschweiler) und gute Geist des Odeons, nicht mitansehen. Er offeriert Leni eine Bleibe und kümmert sich väterlich um sie. Lenis Mann Hans (Hans Gaugler) allerdings, der vor Angst und Eifersucht geplagt einen Ausbruch riskiert, interpretiert das falsch und versucht, die verfahrene Sache mit Gewalt zu regeln. Geplant hatte Kurt Früh sein «Café Odeon» als knallharten Film aus dem Zürcher Milieu. Verleiher und Geldgeber allerdings waren über so viel Realismus entsetzt. Sie hatten mehr an eine Neuauflage von «Polizischt Wäckerli» oder «Bäckerei Zürrer» gedacht. Kompromisse waren unumgänglich, das Resultat war entsprechend verharmlost. Ein Grossaufgebot von hervorragenden Schweizer Darstellerinnen und Darstellern bemüht sich nach Kräften, dem Film Profil zu geben, allen voran Margrit Winter als naiv unerschrockene und doch überaus verunsicherte Leni vom Land und Emil Hegetschweiler als Kellner vom alten Schrot. Dennoch fehlt dem fertigen Film der Biss, mit dem er konzipiert wurde. Was schliesslich in die Kinos kam, war trotzdem noch brisant genug: «Café Odeon» wurde jedenfalls 1959 in den Kantonen Luzern, Schwyz, Ob- und Nidwalden, Wallis und Waadt nicht für die Kinoaufführung freigegeben.

G&G - Gesichter und Geschichten 15:45

G&G - Gesichter und Geschichten: Gesellschaftsmagazin

Infotainment

Das Gesellschaftsmagazin erzählt die Geschichten herausragender Persönlichkeiten, dokumentiert das Schaffen von Menschen aus Kunst, Kultur, Sport oder Politik und ermöglicht exklusive Einblicke in unterschiedlichste Bereiche des gesellschaftlichen Lebens.

Das kulinarische Erbe der Alpen - Vieh 16:10

Das kulinarische Erbe der Alpen - Vieh

Essen und Trinken

Eine Reise in die schönsten Regionen der Alpenwelt, zu urigen Typen und kulinarischen Entdeckungen. Die Dokumentation bietet Einblicke in die Vorratskammern, Kochtöpfe und Produktionsstätten der Alpenbewohner und beleuchtet die Herkunft und kulturelle Bedeutung ausgewählter Köstlichkeiten.

FENSTER ZUM SONNTAG - Talk 16:40

FENSTER ZUM SONNTAG - Talk: Zwischen den Fronten - Als Abt in Jerusalem

«Ich gehöre zu meinen Brüdern!», entgegnet Abt Nikodemus den verdutzten Ausreisewilligen, die ihm am israelisch-jordanischen Zoll entgegenkommen. Seit Anfang 2023 ist der Benediktinermönch Abt und Vorsteher des Dormitio-Klosters in Jerusalem. Er betont, dass die Präsenz seines Ordens im Heiligen Land wichtig ist: «Gerade in der Krise möchten wir ein Zeichen setzen, indem wir hierbleiben, unsere Gebetszeiten einhalten - und weiterhin eine Oase des Friedens für alle sind.» Im Kreuzfeuer des neu aufgeflammten Nahost-Konflikts plädiert Abt Nikodemus dafür, dass Versöhnung letztendlich die einzige Lösung ist. Der katholische Geistliche proklamiert sogar Feindesliebe: «Beim Angriff der Hamas wurden auch Glaubensgeschwister von uns getötet. Aber wir müssen Menschen wie Menschen behandeln, egal, was sie getan haben. Friedensarbeit ist kein Kuschelkurs, sondern harte Arbeit.» Der Abt betont, er sei weder Politiker noch Militärexperte. Er zeigt auf, wie Versöhnung im Kleinen entstehen kann: Am Mittagstisch im Kloster setzt sich ein Muslim neben eine Jüdin und sie beginnen sich zu unterhalten - erst einmal über das Essen.

Cuntrasts 17:10

Cuntrasts: Bier, Goals und Spass

Doku-Reihe

«Wir sind wie eine grosse Familie, die sich am Sonntag um 15.00 Uhr auf dem Fussballplatz in Trun trifft», sagt ein Fan des CB Trun/Rabius. In kaum einem anderen Dorf ist der Andrang von Zuschauerinnen und Zuschauern so gross. Hier tauscht man sich aus, ärgert sich oder freut sich mit der Herzensmannschaft. Das Fussballfieber ist gross, vor allem beim Derby Trun/Rabius gegen Schluein Ilanz, dem einzigen Derby der dritten Liga in der Surselva. Der Fanclub von Schluein Ilanz ist sogar mit Pauken und Megafon angereist. Sie wollen den Spielern von Trun/Rabius Angst einjagen, damit die eigene Mannschaft gewinnt. Die Taktik scheint aufzugehen.

Minisguard 17:40

Minisguard

Kindernachrichten

Die Nachrichtensendung für Kinder und Jugendliche. Warum ist der Himmel blau? Was sind Menschenrechte? Was macht die Digitalisierung und was bewegt die Welt? «Minisguard» präsentiert aktuelle Themen verständlich und kinderleicht.

Tagesschau 18:00

Tagesschau

Nachrichten

Vorabendausgabe

Meteo 18:05

Meteo

Wetterbericht

Vorabendausgabe

GESUNDHEITHEUTE - Die Gesundheitssendung mit Dr. Jeanne Fürst 18:10

GESUNDHEITHEUTE - Die Gesundheitssendung mit Dr. Jeanne Fürst: Altersleukämie und Lymphödeme

Magazin

Neues zur Behandlung von Altersleukämie CLL, auch bekannt als Altersleukämie, ist die am weitesten verbreitete Form von Blutkrebs. Die Hälfte der Betroffenen ist älter als 70 Jahre, die Krankheit ist gut behandelbar und oft wird zu Beginn keine Therapie benötigt. Doch es gibt auch andere Fälle. «GESUNDHEITHEUTE» porträtiert eine 50-jährige Betroffene, bei der die ersten Symptome im Alter von 30 Jahren auftraten. Es war ein Zufallsbefund, der erst einige Jahre nach Ausbruch der Krankheit diagnostiziert wurde. Lymphödeme Nach einer Brustkrebsoperation können schmerzhafte Schwellungen auftreten, die als Lymphödeme bezeichnet werden. Der Leidensdruck ist gross, weshalb nach wirksamen Behandlungsmöglichkeiten mit Mikrochirurgie gesucht wird. Das Universitätsspital Basel führt dazu eine weltweite Studie durch.

Samschtig-Jass 18:40

Samschtig-Jass: Heute sind die Jüngsten Trumpf

Spielshow

Traditionell im Frühjahr heisst es im «Samschtig-Jass»: Heute sind die Kids Trumpf! In diesem Jahr wagen sich Sebastian, 8, aus dem Kanton Thurgau, Lena, 9, aus dem Baselbiet, Emma, 10, aus dem Kanton Luzern sowie Janis, 11, aus dem Bernbiet an den berühmtesten Jasstisch der Schweiz und stellen sich der Herausforderung. Wer wird Kinder-Jass-Champion und holt den begehrten Pokal? «Fätzige» Musik liefert der Obwaldner Fabrizio Raffa und seine ZnüniBand, die aus ihrem neuen Album «Znünibüächli» den Hit «Mampfä» präsentieren - eine kulinarische Reise einmal rund um die Welt.

Ziehung des Schweizer Zahlenlottos 19:20

Ziehung des Schweizer Zahlenlottos: 16

Lottoziehung

Tagesschau 19:30

Tagesschau

Nachrichten

Hauptausgabe

Meteo 19:55

Meteo

Wetterbericht

Abendausgabe

Wort zum Sonntag 20:00

Wort zum Sonntag: Geduld schafft Klarheit

Kirche und Religion

Das Wort zum Sonntag spricht der römisch-katholische Pfarrer Ruedi Heim.

1 gegen 100 - Promi-Special 20:10

1 gegen 100 - Promi-Special: mit Angélique Beldner

Spielshow

Der ehemalige Fussballgoalie Pascal Zuberbühler spielt mit SRF-Eishockey-Experte Marc Reichert, Bligg spielt zusammen mit Linda Fäh und SP Polit-Legende Moritz Leuenberger mit der SVP-Regierungsrätin Natalie Rickli. Die prominenten Kandidatinnen und Kandidaten müssen aber nicht nur spannende Fragen von Angélique Beldner beantworten, es stellen ihnen auch berühmte Schweizerinnen und Schweizer, wie Dominic Stricker, Manuela Frey, Mathias Seger, Andrin Schweizer und Flavia Wasserfallen knifflige Fragen via Handyvideo. Werden es die prominenten Kandidatinnen und Kandidaten schaffen, alle cleveren Gegnerinnen und Gegner in der Quiz-Wand wegzuspielen und somit ihr Spiel zu gewinnen?

Tagesschau 22:50

Tagesschau

Nachrichten

Spätausgabe

Meteo 23:00

Meteo

Wetterbericht

Spätausgabe

Maria Wern, Kripo Gotland - Bedrohung 23:10

Maria Wern, Kripo Gotland - Bedrohung

Krimireihe

Per Internet-Video droht ein Maskenmann, der sich Liverpool nennt, mit einem Massaker an seinem Gymnasium. Kommissarin Maria Wern (Eva Röse) und ihre Kollegen stürmen daraufhin das Haus eines Jungen, doch der erweist sich als unschuldig. Gleichzeitig muss Maria miterleben, wie ihr Sohn Emil (Oscar Pettersson) in der Clique mitmacht, die sich an dem vermeintlichen Täter rächen will. Sie hat Schuldgefühle, weil sie glaubt, sich nicht genügend um Emil gekümmert zu haben. Bei ihren Ermittlungen kommt sie schliesslich einem folgenreichen Mobbing auf die Spur: Unter dem Pseudonym Airhead hat ein Schüler im Internet eine Mitschülerin blosszustellen versucht und behauptet, er habe ihr bei einer Strandparty verlorenes Unterhöschen. Liverpool will sie rächen. Wern gelingt es, das Haus zu finden, in dem das Video mit der Amok-Drohung gedreht wurde. Doch Liverpool hat in der Schule bereits alle Ausgänge blockiert und nimmt die Schülerinnen und Schüler als Geiseln. Er droht damit, sie zu töten, wenn ihm niemand verrät, wer sich hinter Airhead verbirgt. Die Kommissarin versucht, die Schülerinnen und Schüler in Sicherheit zu bringen. Während ein Spezialkommando die Schule stürmt, erfährt sie das grausame Familiengeheimnis hinter Liverpools verzweifelter Tat.

Maria Wern, Kripo Gotland - Wunden 00:45

Maria Wern, Kripo Gotland - Wunden

Krimireihe

Zunächst ist es nur ein Routinefall, der Kommissarin Maria Wern (Eva Röse) aus ihrem Urlaub herausreisst. Auf Gotland wird die Leiche einer jungen Frau gefunden. Die Spur führt zu einem Hotel, aus dem die Tote verschwunden war, ohne zu zahlen. In einem der Bibliotheksbücher, die sie zurückgelassen hat, entdeckt Maria den Namen der Toten: Amanda Winter. Bei Nachforschungen in der Bibliothek stösst sie auf eine Spur, die sie zutiefst verstört: Amanda hat den Mord an Marias Mann Christer recherchiert. Amanda ist offensichtlich die Tochter jenes Drogensüchtigen, der als Mörder ihres Mannes verurteilt wurde. Sie hatte versucht, die Unschuld ihres Vaters zu beweisen. Maria besucht den Verurteilten im Gefängnis. Er hatte den Mord scheinbar nur gestanden, weil er den Druck der Verhöre nicht aushielt. Maria und ihre Kollegen rollen die Ermittlungen wieder auf. Bei der erneuten Obduktion der Leiche ihres Mannes stellt sich heraus, dass Christer schon vor dem Angriff des Obdachlosen getötet wurde. Offenbar wurden die Ermittlungsakten konsequent manipuliert. Damit erhärtet sich für Maria ein schrecklicher Verdacht: Christers Mörder läuft noch frei herum. Maria muss nun gegen ihre eigenen Kollegen ermitteln. Als sie einem langjährigen Freund auf die Schliche kommt, gerät sie in Lebensgefahr. Doch die Begegnung mit dem Mann, der ihren Christer umbrachte, steht noch bevor.

1 gegen 100 - Promi-Special 02:20

1 gegen 100 - Promi-Special: mit Angélique Beldner

Spielshow

Der ehemalige Fussballgoalie Pascal Zuberbühler spielt mit SRF-Eishockey-Experte Marc Reichert, Bligg spielt zusammen mit Linda Fäh und SP Polit-Legende Moritz Leuenberger mit der SVP-Regierungsrätin Natalie Rickli. Die prominenten Kandidatinnen und Kandidaten müssen aber nicht nur spannende Fragen von Angélique Beldner beantworten, es stellen ihnen auch berühmte Schweizerinnen und Schweizer, wie Dominic Stricker, Manuela Frey, Mathias Seger, Andrin Schweizer und Flavia Wasserfallen knifflige Fragen via Handyvideo. Werden es die prominenten Kandidatinnen und Kandidaten schaffen, alle cleveren Gegnerinnen und Gegner in der Quiz-Wand wegzuspielen und somit ihr Spiel zu gewinnen?

G&G - Gesichter und Geschichten 04:50

G&G - Gesichter und Geschichten: Gesellschaftsmagazin

Infotainment

Das Gesellschaftsmagazin erzählt die Geschichten herausragender Persönlichkeiten, dokumentiert das Schaffen von Menschen aus Kunst, Kultur, Sport oder Politik und ermöglicht exklusive Einblicke in unterschiedlichste Bereiche des gesellschaftlichen Lebens.