Die Fußball-EM 2024 auf TV.de
Jetzt 20:15 22:30
Zeit auswählen
Datum auswählen
Mo Di Mi Do Fr Sa So 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30

TV Programm für SPIEGEL GESCHICHTE am 16.06.2024

Ukraine - Im Würgegriff Russlands 04:00

Ukraine - Im Würgegriff Russlands: Die Nation im Krieg

Gesellschaft und Politik

2022 werden ukrainische Städte zerstört. Wie schon im Zweiten Weltkrieg fürchten die Menschen in Kiew, Mariupol und Charkiw um ihr Leben. Als Hitlers Wehrmacht 1941 große Teile der Ukraine erobert, begrüßen das manche als Befreiung vom Joch Stalins. Doch die Nazis sehen auch in ihnen nur "Untermenschen". Widerstand führt 1945 zum Sieg über Hitler. Jetzt kommen die Befehle wieder aus Moskau.

Ukraine - Im Würgegriff Russlands 04:45

Ukraine - Im Würgegriff Russlands: Alles für die Freiheit!

Gesellschaft und Politik

Die Katastrophe von Tschernobyl hat 1986 das Vertrauen in die Versprechungen aus Moskau zerstört. Die Ukraine wird schließlich unabhängig, aber zunächst von Oligarchen regiert. Der Aufstand auf dem Kiewer Maidan bringt 2014 endlich Demokratie. Im Donbass hoffen viele Russischstämmige auf Unterstützung aus dem Kreml. Wie schon die Krim sollen diese Teile des Landes Russland einverleibt werden.

Chinas neue Seidenstraße 05:25

Chinas neue Seidenstraße

Wirtschaft und Konsum

Im Südosten Chinas gibt es einen neuen internationalen Hotspot: Yiwu. Die pulsierende Stadt ist der Ausgangspunkt der längsten Zugverbindung der Welt, die Eurasien mit Madrid verbindet. Sie ist das Tor des modernen China zur Welt, ein Knotenpunkt von großer und wachsender Bedeutung entlang der neuen Seidenstraße.

Kriegsmaschine Panzer 06:10

Kriegsmaschine Panzer: Die Geburt einer neuen Waffe

Militär

Zwischen dem Ende des 19. Jahrhunderts und der Mitte des Ersten Weltkriegs sind die Franzosen Vorreiter bei der Entwicklung neuartiger Tötungsmaschinen. Zusammen mit dem Schneider CA1 wird der Saint-Chamond eingesetzt, doch die Erfolge bleiben aus. Trotzdem haben die Strategen des Kaisers den alliierten Panzern wenig entgegenzusetzen.

Kriegsmaschine Panzer 06:55

Kriegsmaschine Panzer: Die französische Avantgarde

Militär

In den dreißiger Jahren setzen sich die Franzosen mit einem schweren Panzer, dem "B1 bis", und mehreren leichten Panzern, darunter dem "Somua S35" und dem "Hotchkiss", an die Spitze der Panzerrevolution. Nach den Misserfolgen im Ersten Weltkrieg muss Charles de Gaulle dafür kämpfen, dass diese neuen Waffen in der französischen Armee einen herausragenden Platz einnehmen.

Kriegsmaschine Panzer 07:40

Kriegsmaschine Panzer: Die Erfindung des Blitzkriegs

Militär

In den 1920er und 1930er Jahren laufen die deutschen Fabriken auf Hochtouren, um die Wehrmacht mit Panzern zu versorgen. Ihr Einsatz auf den Schlachtfeldern des Zweiten Weltkriegs wird den Theorien des berühmtesten Strategen der damaligen Zeit folgen: Heinz Guderian, dessen Buch "Achtung Panzer!" deutsche Soldaten wie eine Bibel neuer Kriegstechniken feiern.

Mythos Blitzkrieg 08:30

Mythos Blitzkrieg: Der Sprung ins Dunkle

Geschichte

Der deutsche Überfall auf Polen stürzt Europa 1939 in den Krieg. Von Anfang an wird dieser Konflikt mit Brutalität geführt. Auch wenn die Wehrmacht das Nachbarland in vier Wochen besiegt, verläuft der Feldzug nicht komplikationslos. Obwohl sich Nazideutschland mit England und Frankreich im Krieg befindet, gibt es zunächst kaum militärische Auseinandersetzungen. Das ändert sich am 10. Mai 1940.

Mythos Blitzkrieg 09:15

Mythos Blitzkrieg: Sichelschnitt

Geschichte

Der Westfeldzug gilt als der Blitzkrieg par excellence. In Wirklichkeit ist er auf sechs Jahre angelegt. Hitler und seine militärischen Ratgeber haben immer noch das Gespenst des Ersten Weltkrieges mit den endlosen Stellungskämpfen vor sich. Doch dann entwickelt ein General den ebenso riskanten wie genialen Plan, eine Panzerarmee durch die Ardennen zu schicken.

Mythos Blitzkrieg 10:00

Mythos Blitzkrieg: Paris ist deutsch

Geschichte

Binnen weniger Wochen wird Frankreich besiegt und die britischen Expeditionsstreitkräfte sind vom europäischen Kontinent vertrieben. Zufall und Glück spielen eine entscheidende Rolle. Hitler lässt sich von der Propaganda als "Größter Feldherr aller Zeiten" feiern. In Wirklichkeit war er alles andere als nervenstark gewesen, hatte sich stümperhaft eingemischt und das ganze Unternehmen gefährdet.

Hitlers England 10:45

Hitlers England

Dokumentation

Die Geschichte der deutschen Besatzungszeit 1940 bis 1945 auf den britischen Kanalinseln ist kaum bekannt. Für die britische Führung waren die Inseln strategisch wertlos. Doch Hitler erkannte sofort die propagandistische Chance. Seine Truppen sollten auf den Inseln eine mustergültige Besatzungsherrschaft errichten. John Nettles, bekannt als "Inspector Barnaby" sucht nach Spuren der Besatzung.

Kinder des Krieges 11:40

Kinder des Krieges: Verschleppt, vertrieben und vergessen

Dokumentation

Als Europa nach dem Zweiten Weltkrieg in Schutt und Asche liegt, werden die umherirrenden Waisenkinder zu tragischen Opfern der Nachkriegszeit. Einige müssen innerhalb Europas fliehen, um zu überleben. Andere werden vertrieben, aus ihren Adoptivfamilien gerissen oder von Ländern gestohlen, die dringend eine Wiederbevölkerung benötigen. Die Kinder von einst erzählen heute erstmals ihre Geschichte.

Kinder des Krieges 12:25

Kinder des Krieges: Die Suche nach der Vergangenheit

Dokumentation

Anhand akribischer Archivarbeit, unveröffentlichter Tagebuchaufzeichnungen von Ärzten und Aussagen internationaler Zeitzeugen ist es möglich, die Tragödie dieser verlorenen Kinder des Krieges zu erzählen. Die meisten haben ihre wahre Identität erst viele Jahre später entdeckt, manche nie. Wie sehr bestimmte das Trauma der Vergangenheit ihr Leben?

Ukraine - Im Würgegriff Russlands 13:10

Ukraine - Im Würgegriff Russlands: Der Kampf um Unabhängigkeit

Gesellschaft und Politik

Schon im 19. Jahrhundert verlangen die Ukrainer nach Eigenständigkeit. Die Nationalsprache wird von den Zaren unterdrückt: Argumente, wie sie auch Wladimir Putin benutzt, um den Überfall seiner Militärmacht zu rechtfertigen. Nach der Revolution 1917 keimt in Kiew Hoffnung. Die wird von Lenin und Stalin mit massiver Gewalt unterdrückt. Hungerkatastrophen und Säuberungen sind die Folge.

Ukraine - Im Würgegriff Russlands 13:55

Ukraine - Im Würgegriff Russlands: Die Nation im Krieg

Gesellschaft und Politik

2022 werden ukrainische Städte zerstört. Wie schon im Zweiten Weltkrieg fürchten die Menschen in Kiew, Mariupol und Charkiw um ihr Leben. Als Hitlers Wehrmacht 1941 große Teile der Ukraine erobert, begrüßen das manche als Befreiung vom Joch Stalins. Doch die Nazis sehen auch in ihnen nur "Untermenschen". Widerstand führt 1945 zum Sieg über Hitler. Jetzt kommen die Befehle wieder aus Moskau.

Ukraine - Im Würgegriff Russlands 14:45

Ukraine - Im Würgegriff Russlands: Alles für die Freiheit!

Gesellschaft und Politik

Die Katastrophe von Tschernobyl hat 1986 das Vertrauen in die Versprechungen aus Moskau zerstört. Die Ukraine wird schließlich unabhängig, aber zunächst von Oligarchen regiert. Der Aufstand auf dem Kiewer Maidan bringt 2014 endlich Demokratie. Im Donbass hoffen viele Russischstämmige auf Unterstützung aus dem Kreml. Wie schon die Krim sollen diese Teile des Landes Russland einverleibt werden.

Napoleon vs. Metternich 15:30

Napoleon vs. Metternich

Geschichte

Dresden, 26. Juni 1813: Fast neun Stunden lang liefern sich Metternich und Napoleon ein Duell der Worte. Für den französischen Herrscher geht es um alles. Fast ganz Europa hat er unterworfen. Doch seine Niederlage in Russland macht ihn verwundbar. Entweder Napoleon akzeptiert Metternichs Friedensplan - oder Österreich wechselt ins Lager seiner Gegner.

Festungen der Kreuzritter 17:00

Festungen der Kreuzritter: Die Belagerung von Akko

Geschichte

Als Sultan Saladin Ende des 12. Jahrhunderts in Jerusalem einmarschiert, legen Philipp II. von Frankreich und Richard Löwenherz ihre Rivalität bei. Gemeinsam kämpfen sie um den Hafen von Akko, einen strategisch wichtigen Hafen im Heiligen Land. An der Spitze von 25.000 Mann ziehen die ehemaligen Feinde gegen den Sultan in die erste Schlacht des Dritten Kreuzzugs.

Festungen der Kreuzritter 17:50

Festungen der Kreuzritter: Die Belagerung von Rhodos

Geschichte

Trotz einer überwältigenden Streitmacht von 180.000 Mann gelingt es den Osmanen unter der Führung von Sultan Süleyman dem Prächtigen nicht, die Befestigungen von Rhodos zu durchbrechen. Daraufhin planen sie eine massive Seeblockade und eine unterirdische Minenmission. Wird dies ausreichen, um die Insel zu infiltrieren und die Ritter des Johanniterordens zu besiegen?

Die Wikinger: Das verlorene Königreich 18:40

Die Wikinger: Das verlorene Königreich

Geschichte

2018 machen Archäologen im norwegischen Gjellestad die Entdeckung ihres Lebens: ein 20 Meter langes, 1.200 Jahre altes Wikinger-Schiffsgrab. Doch wer verbirgt sich in dem Grab? Wie alt ist die dazugehörende Siedlung? Und was kann uns dieser Sarg über das tägliche Leben, den Glauben und die Traditionen der Wikinger erzählen?

Unternehmen Barbarossa - Vernichtungskrieg gegen die Sowjetunion 20:15

Unternehmen Barbarossa - Vernichtungskrieg gegen die Sowjetunion: Der Überfall

Geschichte

Obwohl Hitler und Stalin 1939 einen Nichtangriffspakt geschlossen haben, plant die Wehrmacht einen Angriffskrieg gegen die Sowjetunion. Am 22. Juni 1941 überfallen deutsche Truppen das Riesenreich. Es ist ein Rasse- und Vernichtungskrieg gegen den "Bolschewismus". Hitler glaubt an einen schnellen Sieg. Stalin ist unter Druck, weil die Rote Armee durch Säuberungen geschwächt ist.

Unternehmen Barbarossa - Vernichtungskrieg gegen die Sowjetunion 21:00

Unternehmen Barbarossa - Vernichtungskrieg gegen die Sowjetunion: Krieg vor Moskau und Leningrad

Geschichte

Hitler prophezeit, dass Moskau vernichtet wird. Tatsächlich erreichen seine Armeen die Stadtgrenze. Doch der Nachschub versinkt in Schlamm und Schnee. Auf den Winter sind die deutschen Soldaten nicht vorbereitet. Auch Leningrad, die Stadt der Russischen Revolution, wird 1941 von der Wehrmacht belagert. Wegen der schlechten Versorgungslage kommt es zu einer Hungersnot in der Millionenstadt.

Unternehmen Barbarossa - Vernichtungskrieg gegen die Sowjetunion 21:45

Unternehmen Barbarossa - Vernichtungskrieg gegen die Sowjetunion: Der Weg nach Stalingrad

Geschichte

Je länger der Krieg in der Sowjetunion andauert, desto wichtiger wird die Propaganda an der Heimatfront. Im Sommer 1942 dreht der deutsche Kameramann Hans Bastanier für die Wochenschau in Farbe. Der sowjetische Regisseur Michail Sluckij schickt an einem Tag 160 Kameraleute an verschiedene Frontabschnitte. Mit der Einnahme von Stalingrad will Hitler den entscheidenden Schlag führen.

Der Ukraine-Krieg - Eine Nation leistet Widerstand 22:30

Der Ukraine-Krieg - Eine Nation leistet Widerstand

Gesellschaft und Politik

Wie hat es die Ukraine in den ersten Kriegsmonaten geschafft, gegen das militärisch vermeintlich so viel stärkere Russland zu bestehen? Während führende Militärexperten vorhersagten, dass Kiew innerhalb weniger Tage fallen würde, hat das Land alle Kräfte mobilisiert, um die russische Aggression abzuwehren.

Ukraine - Mit der Kamera an die Front 23:25

Ukraine - Mit der Kamera an die Front

Gesellschaft und Politik

Wenige Tage nach dem russischen Überfall auf die Ukraine brechen die beiden Berliner Fotografinnen Johanna Maria Fritz und Mila Teshaieva auf in das Kriegsgebiet, Milas Heimat. Die beiden Frauen halten die Schrecken des Krieges und das Schicksal der Menschen vor Ort in Bildern fest. Gemeinsam reisen sie in das geschundene Land und begegnen Zerstörung, Leid und Empörung.

Unternehmen Barbarossa - Vernichtungskrieg gegen die Sowjetunion 00:00

Unternehmen Barbarossa - Vernichtungskrieg gegen die Sowjetunion: Der Überfall

Geschichte

Obwohl Hitler und Stalin 1939 einen Nichtangriffspakt geschlossen haben, plant die Wehrmacht einen Angriffskrieg gegen die Sowjetunion. Am 22. Juni 1941 überfallen deutsche Truppen das Riesenreich. Es ist ein Rasse- und Vernichtungskrieg gegen den "Bolschewismus". Hitler glaubt an einen schnellen Sieg. Stalin ist unter Druck, weil die Rote Armee durch Säuberungen geschwächt ist.

Unternehmen Barbarossa - Vernichtungskrieg gegen die Sowjetunion 00:45

Unternehmen Barbarossa - Vernichtungskrieg gegen die Sowjetunion: Krieg vor Moskau und Leningrad

Geschichte

Hitler prophezeit, dass Moskau vernichtet wird. Tatsächlich erreichen seine Armeen die Stadtgrenze. Doch der Nachschub versinkt in Schlamm und Schnee. Auf den Winter sind die deutschen Soldaten nicht vorbereitet. Auch Leningrad, die Stadt der Russischen Revolution, wird 1941 von der Wehrmacht belagert. Wegen der schlechten Versorgungslage kommt es zu einer Hungersnot in der Millionenstadt.

Unternehmen Barbarossa - Vernichtungskrieg gegen die Sowjetunion 01:30

Unternehmen Barbarossa - Vernichtungskrieg gegen die Sowjetunion: Der Weg nach Stalingrad

Geschichte

Je länger der Krieg in der Sowjetunion andauert, desto wichtiger wird die Propaganda an der Heimatfront. Im Sommer 1942 dreht der deutsche Kameramann Hans Bastanier für die Wochenschau in Farbe. Der sowjetische Regisseur Michail Sluckij schickt an einem Tag 160 Kameraleute an verschiedene Frontabschnitte. Mit der Einnahme von Stalingrad will Hitler den entscheidenden Schlag führen.

Der Ukraine-Krieg - Eine Nation leistet Widerstand 02:15

Der Ukraine-Krieg - Eine Nation leistet Widerstand

Gesellschaft und Politik

Wie hat es die Ukraine in den ersten Kriegsmonaten geschafft, gegen das militärisch vermeintlich so viel stärkere Russland zu bestehen? Während führende Militärexperten vorhersagten, dass Kiew innerhalb weniger Tage fallen würde, hat das Land alle Kräfte mobilisiert, um die russische Aggression abzuwehren.

Festungen der Kreuzritter 03:10

Festungen der Kreuzritter: Die Belagerung von Akko

Geschichte

Als Sultan Saladin Ende des 12. Jahrhunderts in Jerusalem einmarschiert, legen Philipp II. von Frankreich und Richard Löwenherz ihre Rivalität bei. Gemeinsam kämpfen sie um den Hafen von Akko, einen strategisch wichtigen Hafen im Heiligen Land. An der Spitze von 25.000 Mann ziehen die ehemaligen Feinde gegen den Sultan in die erste Schlacht des Dritten Kreuzzugs.

Festungen der Kreuzritter 04:00

Festungen der Kreuzritter: Die Belagerung von Rhodos

Geschichte

Trotz einer überwältigenden Streitmacht von 180.000 Mann gelingt es den Osmanen unter der Führung von Sultan Süleyman dem Prächtigen nicht, die Befestigungen von Rhodos zu durchbrechen. Daraufhin planen sie eine massive Seeblockade und eine unterirdische Minenmission. Wird dies ausreichen, um die Insel zu infiltrieren und die Ritter des Johanniterordens zu besiegen?

JFK: Mythos und Wahrheit 04:50

JFK: Mythos und Wahrheit

Politik

Das Fernsehen machte Präsident John F. Kennedy während seiner Amtszeit zur ultimativen Berühmtheit. Der JFK, an den sich die Welt erinnert, ist jedoch das, was seine Frau Jackie nach seinem Tod erschaffen hat. Von der Air Force One über das Oval Office bis hin zum Rose Garden entwarf Jackie Kennedy die bis heute bekannten Symbole der Präsidentenmacht.