Jetzt 20:15 22:30
Zeit auswählen
Datum auswählen
Mo Di Mi Do Fr Sa So 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 01 02 03 04 05

TV Programm für SPIEGEL GESCHICHTE am 17.04.2024

Jetzt

Das schwarze Loch in unserer Galaxie 05:20

Das schwarze Loch in unserer Galaxie

Astronomie

Für das "Event Horizon Telescope" haben Astronomen auf der ganzen Welt Radioteleskope miteinander verbunden, mit deren Hilfe es ihnen gelungen ist, ein supermassereiches Schwarzes Loch im Herzen unserer eigenen Galaxie zu fotografieren. Das Objekt inmitten der Milchstraße hat den Namen Sagittarius A* und ist über vier Millionen Mal massereicher als die Sonne.

Danach

Essen wie... 05:45

Essen wie...: ein Wolf

Essen und Trinken

Wölfe sind hervorragende Jäger und leidenschaftliche Fleischfresser. Doch wie unterscheidet sich ihre Ernährung von der des modernen Haushundes? Und was passiert, wenn wir Menschen versuchen, ihre Ernährung nachzuahmen? Um Antworten zu finden, nistet sich YouTuber Andong in einer Waldhütte ein und besucht einen Hof mit Filmtieren.

Die Deutschen 06:00

Die Deutschen: Karl IV. und der Schwarze Tod

Zeitgeschichte

Um die Mitte des 14. Jahrhunderts raffte die Pest ein Drittel der Bevölkerung dahin. Doch unter dem deutschen König, der in dieser Schreckenszeit die Kaiserwürde errang, erlebte Mitteleuropa auch eine kulturelle Blüte. In der "Goldenen Bulle" wurden im Jahr 1356 die Modalitäten der Königswahl festgeschrieben - eine Art "Grundgesetz" des Heiligen Römischen Reiches.

Die Reise der Menschheit 06:45

Die Reise der Menschheit: Der Aufbruch

Dokumentation

Die Geschichte der Migration beginnt vor circa 60.000 Jahren, als sich eine Gruppe des Homo sapiens aufmacht, die Welt jenseits von Afrika zu entdecken. Später entfesselt die Entdeckung von Bronze eine neue Form der Mobilität. Das Römische Reich entsteht und prägt die Welt für lange Zeit - bis im 4. Jahrhundert die Hunnen aus Asien vordrängen und eine Völkerwanderung auslösen, die alles verändert.

Die Reise der Menschheit 07:30

Die Reise der Menschheit: Fremde Welten

Dokumentation

Als Kolumbus 1492 Amerika entdeckt, erschafft er eine neue, globale Arena der Migration. Die entstehenden Kolonialreiche bringen fast alle damaligen Menschen direkt oder indirekt in Bewegung. Die Folgen sind zum Teil dramatisch: Hundert Jahre nach Kolumbus ist ein Großteil der Ureinwohner Amerikas verstorben und mehr als zwölf Millionen afrikanische Sklaven werden in die "Neue Welt" verschleppt.

Die Reise der Menschheit 08:15

Die Reise der Menschheit: Welt in Bewegung

Dokumentation

Die Industrielle Revolution katapultiert die Welt im 19. Jahrhundert in ein Zeitalter der Massenmigration. Es ist die Verlockung der Freiheit und die Suche nach einem besseren Leben, die Deutsche aus den beengten Verhältnissen ihrer Heimat ausbrechen lässt. Gesetze, Grenzen und Behörden, die Immigration regeln sollen, werden immer bedeutender - und auch die Frage, wer dazugehört und wer nicht.

Kriegsmaschine Panzer 09:05

Kriegsmaschine Panzer: Rüstungswettlauf

Militär

Als das Ende des Zweiten Weltkriegs näher rückt, bauen Nazi-Erfinder immer neue hochentwickelte Modelle: den Tiger, den Tiger II, und den Jagdpanther. Diese Waffen sind wahre Tötungsmaschinen. Als Reaktion auf die Bedrohung durch Hitlers Wehrmacht produzieren amerikanische Fabriken gepanzerte Fahrzeuge einer neuen Generation: Hellcat, Wolverine, Patton und Pershing.

Kriegsmaschine Panzer 09:50

Kriegsmaschine Panzer: Gepanzerter Wahnsinn

Militär

Seit den 1930er Jahren konstruieren die Europäer und Amerikaner gigantische Panzer, die in der Lage sind, alles zu zerstören, was sich ihnen in den Weg stellt. Kurz vor dem Untergang Hitlers bauen seine Konstrukteure noch ein 50 Tonnen schweres Ungetüm mit beispielloser Zerstörungskraft: den Panzerkampfwagen VIII. Doch der Typ "Maus" kommt nicht mehr zum Einsatz.

Tödliche Naturgewalten - Countdown zur Katastrophe 10:35

Tödliche Naturgewalten - Countdown zur Katastrophe: Hauptstadt unter Wasser

Dokumentation

Im September 2018 lässt ungewöhnlich warmes Wetter in der Region um Ottawa innerhalb weniger Stunden gleich sechs Tornados entstehen. Während drei von ihnen auf die ländliche Gegend um die Hauptstadt treffen, zieht ein Monster der Kategorie F3 durch ein Einkaufszentrum. Und als das Schlimmste vorbei zu sein scheint, überrascht ein weiterer Tornado die Gäste eines Restaurants.

Deadly Science 11:20

Deadly Science: Im Namen der Medizin

Wissenschaft

Fortschritte in der Medizin sind nie einfach und oft umstritten. Die frühen Wissenschaftler mussten große Risiken eingehen, um den menschlichen Körper zu verstehen und lebensrettende Entdeckungen zu machen. Dies umfasste zum Teil auch skurrile Selbstversuche - wie die Geschichten von Jesse William Lazear, Alexander Bogdonow und Michael Serventus zeigen.

Berlin - Schicksalsjahre einer Stadt 12:15

Berlin - Schicksalsjahre einer Stadt: Die 1970er - Plastik, Pop & Politik

Zeitgeschichte

In den 70ern ist Berlin eine Stadt im Wandel. Hippies inspirieren mit ihren Gewändern die Maximode. In Ostberlin wird der Palast der Republik eröffnet. Mit schrillen Farben und seichten Sounds lockt die Discowelle Teenager in die Tanzschulen und David Bowies "Heroes" wird zum legendärsten Lied über die Mauer. Doch am Horizont erscheint eine neue Krise: das Wettrüsten. Und Berlin ist mittendrin.

Berlin - Schicksalsjahre einer Stadt 13:45

Berlin - Schicksalsjahre einer Stadt: Die 1980er - billig, trashig, kreativ

Zeitgeschichte

Im Berlin der 80er geben sich Popper, Punks und New Waver ein Stelldichein, während sich auf der Prachtmeile Ku'damm Freaks, Rocker und Peepshows breitmachen. In Moskau kommt Gorbatschow an die Macht und in Ostberlin wächst eine Hoffnung. Sie lautet "Glasnost" und "Perestroika". Berlin wird 750 Jahre alt - Jubel und Trubel auf beiden Seiten. Und am 9. November 1989 wird das Unmögliche möglich.

Früher war alles besser! Oder? 15:20

Früher war alles besser! Oder?: Die 70er und die 80er

Zeitgeschichte

Von den 68ern bis zum Mauerfall, von der Schlaghose bis zur Dauerwelle: Die zweite Folge nimmt die Siebziger- und Achtzigerjahre unter die Lupe. Prominente Zeitzeugen wie Karl Dall, Rhea Harder-Vennewald, Maria Ketikidou, Mirja Boes und Heike Drechsler geben Einblick in ihr eigenes "Früher". Experten beleuchten aus wissenschaftlicher Sicht das Phänomen der Nostalgie.

Der Rhein von oben 16:05

Der Rhein von oben: Der romantische Rhein

Landschaftsbild

Über die Hälfte seines Weges bis zur Nordsee hat der Rhein jetzt hinter sich gebracht. Er ist ein stolzer Fluss geworden. Im Mittelrheintal gibt es Burgen im Kilometertakt und Wein, den vor zweitausend Jahren die Römer in den Norden brachten. Vorbei an der sagenumwobenen Loreley zieht der Rhein zum Deutschen Eck nach Koblenz, vorbei am Siebengebirge bis nach Bonn.

Kriegsmaschine Eisenbahn 17:00

Kriegsmaschine Eisenbahn: 1941: Unternehmen Barbarossa

Militär

Bei Hitlers Überfall auf Russland, dem größten Land der Welt, wurde angesichts des miserablen Straßennetzes die Eisenbahn das wichtigste Verkehrsmittel. Doch es gab nicht genügend deutsche Züge, um den Angriff zu starten. Außerdem waren die Maschinen nicht an die extremen Winter in Russland angepasst und fielen ständig aus. Schon bald schlug die Reichsbahn Alarm. Doch Hitler hörte nicht auf sie...

Kriegsmaschine Eisenbahn 17:50

Kriegsmaschine Eisenbahn: 1940: Die Schlacht um England

Militär

1940 starteten deutsche Bomber nächtliche Luftangriffe auf London, Coventry, Birmingham oder Canterbury. Anders als seine Generäle wusste Churchill, dass die Eisenbahn bei der Verteidigung der britischen Insel von entscheidender Bedeutung sein würde - denn Züge hatten große Transportkapazitäten. Dank ihrer Geschwindigkeit und der perfekten Organisation wurden tausende von Menschenleben gerettet.

Tödliche Naturgewalten - Countdown zur Katastrophe 18:35

Tödliche Naturgewalten - Countdown zur Katastrophe: Verwüstung in Ellicott City

Dokumentation

Am Memorial-Day-Wochenende im Jahr 2018 fegt nach starken Regenfällen eine Monsterwelle durch die Innenstadt von Ellicott City in Maryland. Touristen und Geschäftsleute sitzen fest, Autos werden fortgeschwemmt und Gebäude stürzen ein. Der stellvertretende Feuerwehr-Chef reagiert auf einen Notruf am historischen Gerichtsgebäude und kommt gerade noch rechtzeitig, um das Gebäude einstürzen zu sehen.

Deadly Science 19:20

Deadly Science: Ihrer Zeit voraus

Wissenschaft

Sie alle waren ihrer Zeit voraus: Galileo Galilei, die erste wissenschaftliche Ikone der Weltgeschichte. Hypatia, eine antike Philosophin, die sich unter den Mächtigen zu Wort meldete. Und Giordano Bruno, ein rebellischer Gelehrter, der Vorlesungen über Kosmologie hielt. Nur durch mutige Wegbereiter wie sie ist Fortschritt überhaupt möglich.

Putins Männer fürs Grobe - Spezialeinheiten in Russland 20:15

Putins Männer fürs Grobe - Spezialeinheiten in Russland

Reportage

Mit der Verfügung, eine "Russische Nationalgarde" aufzustellen, hat Präsident Putin 2016 ausländische wie russische Beobachter gleichermaßen überrascht. Zusätzlich mit den bereits bestehenden Truppen des Innenministeriums und Sondereinheiten der Polizei sind seitdem über 400.000 Mann direkt dem Präsidenten unterstellt und werden vor allem im Kampf gegen Kriminalität und Terrorismus eingesetzt.

Erzfreunde Trump und Putin 21:00

Erzfreunde Trump und Putin

Dokumentation

Am 9. November 2016 zieht Trump ins Weiße Haus ein - zur Freude Moskaus. Doch schon bald ist die anfängliche Euphorie in Nüchternheit umgeschlagen. Das Damoklesschwert der "Russlandaffäre" und die Ermittlungen von Robert Mueller hängen über Trumps Präsidentschaft. Wie gehen die russisch-amerikanischen Beziehungen nun weiter? Und welche Ambitionen hat Putin für Russlands Rückkehr zur Weltmacht?

Blutiger Schnee - Das Rätsel vom Djatlow-Pass 22:30

Blutiger Schnee - Das Rätsel vom Djatlow-Pass: Expedition in den Tod

Dokumentation

Teodora Hadjiyska befasst sich seit vielen Jahren mit dem Unglück am Djatlow-Pass und will nun mithilfe internationaler Experten endlich Antworten finden. Zunächst stellt sie die Frage, wer die neun jungen Wanderer waren, die sich 1959 zu einer Expedition aufmachten. Historische Quellen zeichnen ein Bild intellektueller Idealisten, die nach der dunklen Stalin-Ära eine bessere Welt herbeisehnen.

Blutiger Schnee - Das Rätsel vom Djatlow-Pass 23:15

Blutiger Schnee - Das Rätsel vom Djatlow-Pass: Unter Verschluss

Dokumentation

Die offizielle Untersuchung der mysteriösen Todesumstände geschieht unter strenger Geheimhaltung und liefert keine zufriedenstellenden Antworten. Von Anfang an bleibt viel Raum für Spekulationen: Wurden die Wanderer etwa von entflohenen Sträflingen angegriffen? Dies scheint plausibel, da unter Stalin Dutzende Gefangenenlager gebaut worden sind und die Djatlow-Gruppe eines davon passierte.

Blutiger Schnee - Das Rätsel vom Djatlow-Pass 00:00

Blutiger Schnee - Das Rätsel vom Djatlow-Pass: Zwischen den Fronten

Dokumentation

Die Sowjetunion war Heimat hunderter verschiedener ethnischer Gruppen, die teils miteinander verfeindet waren. Bald kommt die Theorie auf, dass die Wanderer mit Mitgliedern eines ansässigen Stammes aneinandergeraten sein könnten. Auch internationale Konflikte spitzen sich im Zuge des Kalten Krieges immer weiter zu. Sind russische oder gar US-amerikanische Geheimdienste in den Vorfall verwickelt?

Blutiger Schnee - Das Rätsel vom Djatlow-Pass 00:45

Blutiger Schnee - Das Rätsel vom Djatlow-Pass: Zeichen am Himmel

Dokumentation

Während der Untersuchungen berichten sowohl Anwohner als auch Mitglieder des Rettungsteams von schwebenden, orangefarbenen Kugeln am Himmel. Das befeuert eine Reihe von Theorien über geheime militärische Tests und sogar Außerirdische. Der Fall ist zu einem weltweiten Medienphänomen geworden. Bis heute reißen die Spekulationen nicht ab.

Putins Männer fürs Grobe - Spezialeinheiten in Russland 01:35

Putins Männer fürs Grobe - Spezialeinheiten in Russland

Reportage

Mit der Verfügung, eine "Russische Nationalgarde" aufzustellen, hat Präsident Putin 2016 ausländische wie russische Beobachter gleichermaßen überrascht. Zusätzlich mit den bereits bestehenden Truppen des Innenministeriums und Sondereinheiten der Polizei sind seitdem über 400.000 Mann direkt dem Präsidenten unterstellt und werden vor allem im Kampf gegen Kriminalität und Terrorismus eingesetzt.

Blutiger Schnee - Das Rätsel vom Djatlow-Pass 02:20

Blutiger Schnee - Das Rätsel vom Djatlow-Pass: Expedition in den Tod

Dokumentation

Teodora Hadjiyska befasst sich seit vielen Jahren mit dem Unglück am Djatlow-Pass und will nun mithilfe internationaler Experten endlich Antworten finden. Zunächst stellt sie die Frage, wer die neun jungen Wanderer waren, die sich 1959 zu einer Expedition aufmachten. Historische Quellen zeichnen ein Bild intellektueller Idealisten, die nach der dunklen Stalin-Ära eine bessere Welt herbeisehnen.

Blutiger Schnee - Das Rätsel vom Djatlow-Pass 03:05

Blutiger Schnee - Das Rätsel vom Djatlow-Pass: Unter Verschluss

Dokumentation

Die offizielle Untersuchung der mysteriösen Todesumstände geschieht unter strenger Geheimhaltung und liefert keine zufriedenstellenden Antworten. Von Anfang an bleibt viel Raum für Spekulationen: Wurden die Wanderer etwa von entflohenen Sträflingen angegriffen? Dies scheint plausibel, da unter Stalin Dutzende Gefangenenlager gebaut worden sind und die Djatlow-Gruppe eines davon passierte.

Blutiger Schnee - Das Rätsel vom Djatlow-Pass 03:50

Blutiger Schnee - Das Rätsel vom Djatlow-Pass: Zwischen den Fronten

Dokumentation

Die Sowjetunion war Heimat hunderter verschiedener ethnischer Gruppen, die teils miteinander verfeindet waren. Bald kommt die Theorie auf, dass die Wanderer mit Mitgliedern eines ansässigen Stammes aneinandergeraten sein könnten. Auch internationale Konflikte spitzen sich im Zuge des Kalten Krieges immer weiter zu. Sind russische oder gar US-amerikanische Geheimdienste in den Vorfall verwickelt?

Blutiger Schnee - Das Rätsel vom Djatlow-Pass 04:35

Blutiger Schnee - Das Rätsel vom Djatlow-Pass: Zeichen am Himmel

Dokumentation

Während der Untersuchungen berichten sowohl Anwohner als auch Mitglieder des Rettungsteams von schwebenden, orangefarbenen Kugeln am Himmel. Das befeuert eine Reihe von Theorien über geheime militärische Tests und sogar Außerirdische. Der Fall ist zu einem weltweiten Medienphänomen geworden. Bis heute reißen die Spekulationen nicht ab.