Zwei mitten im Leben

Zwei mitten im Leben

Die Umweltaktivistin Anna Wagner reist an den Ort ihrer Kindheit. Obwohl sie seit über 20 Jahren kein Wort mehr mit ihrem Vater gewechselt hat, kümmert sie sich nach dessen Tod um alles Nötige. Im idyllischen Hückeskirchen angekommen trifft sie nicht nur auf den Nachlassverwalter und sehr viele Erinnerungen, sondern auch auf die Bürgermeisterin des Ortes, Bea Westkamp: ihre ehemals beste Freundin, mit der sie als Teenager aufbrach, um die Welt zu erobern. Bedauerlicherweise endete ihre gemeinsame Reise unerwartet und unschön. So unschön, dass Anna die Möglichkeit, ihr Erbe an die Stadt zu verkaufen, in dem Moment ablehnt, als sie erfährt, dass Bea aus dem Verkauf Nutzen ziehen könnte. Doch Bea gibt nicht so leicht auf, und Anna lässt sich nicht so leicht umstimmen. Trost, Ablehnung und tatkräftige Unterstützung erhalten sie von ihrem gemeinsamen Schulfreund Teddy und von Annas Dauerfreund Christian. Dass diese Zusammenkunft das Chaos erst richtig perfekt macht, hätten die Damen in ihren wildesten Träumen nicht erwartet. Und aus der Nummer kommen sie nur mit vereinten Kräften heraus.

Bewertung

0,0   0 Stimmen