Zu schön für mich

Zu schön für mich

Karin ist Ende 30, Mutter von zwei Kindern, lustig, leidenschaftlich und hübsch. Das hat ihr schon lange niemand mehr gesagt und das muss sich ändern, finden ihre drei Freundinnen. Sie geben eine Kontaktanzeige auf und Andreas meldet sich: Er ist Freigänger und wird bald aus der Haft entlassen. Eigentlich sucht er nur eine vorübergehende Bleibe. Aber das muss er ja Karin nicht auf die Nase binden.

Bewertung

0,0   0 Stimmen