Wolfgang Rihm: Requiem-Strophen

Wolfgang Rihm: Requiem-Strophen

Klassische MusikD  

Zweifellos ein Höhepunkt in der Geschichte der Konzertreihe musica viva des Bayerischen Rundfunks, wie auch des Symphonieorchesters und Chors des Bayerischen Rundfunks: Wolfgang Rihm, der große deutsche Gegenwartskomponist, schreibt im Auftrag der musica viva ein achtzigminütiges Requiem für Chor, Solisten und Orchester.

BR Fernsehen zeichnete die Uraufführung dieses monumentalen Werks auf. Die Soloparts wurden von Anna Prohaska und Mojca Erdmann sowie Hanno Müller-Brachmann gesungen, die Gesamtleitung hatte Chefdirigent Mariss Jansons.

Als Textgrundlage für "Requiem-Strophen" wählte Rihm Dichtungen von Rainer Maria Rilke, Johannes Bobrowski sowie Texte der Bibel und der Liturgie.

Bewertung

0,0   0 Stimmen