Wilsberg: Das Geld der Anderen

Wilsberg: Das Geld der Anderen

Endlich ist ein bisschen Geld in die klamme Kasse von Wilsberg geflossen, da ist es auch schon wieder weg: Zwei vermummte Einbrecher plündern seine Buchhandlung. Wilsberg übernimmt als Privatdetektiv sozusagen seinen eigenen Fall. Als der Ermittler einen der beiden Räuber tot auffindet, gerät er selbst als Täter in den Fokus der Ermittlungen von Springer und Overbeck.

Bewertung

0,0   0 Stimmen