Wer ist schön?

Wer ist schön?

Die Reise der Journalistin Julia Held beginnt in Afrika: Die Äthiopier gelten gemeinhin als die schönsten Menschen der Welt. Nicht umsonst haben es Äthiopierinnen als Models zu Weltruhm gebracht. Julia Held bemüht sich, beim Modeltraining Schritt zu halten, und lernt am eigenen Leibe, warum sich Äthiopierinnen für die Schönheit stundenlang mit Butter eingeschmiert auf rauchige Öfen setzen.

Im ländlichen Uganda sieht Julia Held einer Braut bei der Gewichtszunahme vor der Hochzeit zu. In Brazzaville im Kongo trifft sie einige sogenannte Sapeurs - Mitglieder der "Vereinigung eleganter Personen", die bereits seit der Kolonialzeit existiert. Sie bringen der Reporterin bei, wie man sich perfekt kleidet.

Bald im TV

Bewertung

0,0   0 Stimmen