Vorpommerns Auen - Schreiadler und Biber

Vorpommerns Auen - Schreiadler und Biber

Vorpommerns Küste zieht jährlich Millionen Besucher in die Region. Bekannt sind die Kreidefelsen von Rügen, der Leuchtturm von Hiddensee, auch die faszinierende Landschaft des Darß. Dahinter liegen Vorpommerns Auen, eine verborgene Wasserwelt mit Flüssen, Niedermooren und Wiesen und einer reichen Tierwelt. In den unzugänglichen Flusstälern Vorpommerns hat der Schreiadler, die seltenste Adlerart in Deutschland, überlebt. Nur 100 Paare davon leben noch in Deutschland, 80 Prozent der Exemplare in Vorpommern. Jedes Jahr ziehen die Letzten ihrer Art aus den Winterquartieren in Afrika zurück nach Vorpommern. Eine intensive Landwirtschaft und der immer weiter steigende Bedarf an Holz nehmen ihnen die Lebensgrundlage. Wie kein anderer Landkreis trägt Vorpommern die Verantwortung für das Überleben der Schreiadler. Der Anfang ist gemacht. Umfangreiche Renaturierungen entlang der Flüsse lassen Niedermoore wieder wachsen und geben auch anderen Tiere eine Heimat. Der Film porträtiert das Leben der Schreiadler in den Flusstälern Vorpommerns. Eindrücklich zeigt er, mit welchen Problemen er in Deutschland nach seiner Rückkehr aus Afrika zu tun hat. Futtermangel ist das größte Problem. Das Filmteam startet ein Experiment. In Absprache mit den Schreiadler-Experten vor Ort wollen sie versuchen, ein Adlerpaar mit Futter zu unterstützen. Wird der Nahrungsspezialist die Fütterung annehmen? Mit der Ausweisung des Naturparks Flusslandschaft Peenetal beginnen umfangreiche Renaturierungs-Vorhaben entlang der Flüsse. Es gilt, die entwässerten Niedermoore wieder zu vernässen und so das Wachstum der Moore anzuregen. Große Flachseen sind dort entstanden, wo der Moorkörper schon fast verschwunden war. Hier siedelten sich Sumpfschwalben wie die Weißbartseeschwalbe an. Kranich und Fischotter ziehen hier ihre Jungen groß. Im Dickicht der Weiden bauen Biber ihre Burgen und ziehen ihren Nachwuchs auf. Der Film fasziniert und überrascht mit Einblicken aus dem Inneren einer Biberburg. Aus der Luft betrachtet wird klar, wie abwechslungsreich Vorpommerns Auen sind.

Bewertung

0,0   0 Stimmen