Stieg Larsson: Vergebung

Stieg Larsson: Vergebung

Lisbeth hat den Kampf gegen ihren Vater Zala nur knapp überlebt und wird schwer verletzt ins städtische Krankenhaus eingeliefert. Ihr Vater Zala wird dort einige Zimmer weiter ebenfalls behandelt. Keine ungefährliche Situation für Lisbeth, denn ihr Vater und dessen Gruppenmitglieder, alles ehemalige Sicherheitspolizisten, trachten ihr weiterhin nach dem Leben. Doch Zala ist das erste Opfer der Gruppe. Das Gruppenmitglied Evert Gullberg erschießt Zala und richtet sich danach selbst. Die Gruppenmitglieder schmieden den perfiden Plan, Lisbeth durch gefälschte Gutachten erneut in die Psychiatrie einweisen zu lassen. Für die Polizei ist Lisbeth immer noch die Hauptverdächtige, und sie beantragen ihre Überweisung ins Gefängnis.

Bewertung

0,0   0 Stimmen