Valley of Love - Tal der Liebe

Valley of Love - Tal der Liebe

Der "Filmdienst" schreibt: "Der ganz auf die beiden Protagonisten und ihr neu formierendes Verhältnis zugeschnittene Film verbindet Alltägliches und Ereignisloses mit schmerzhaften, zärtlichen und aufwühlenden Momenten. Dabei versucht die Inszenierung nie, die Erzählung in ein melodramatisches, therapeutisches oder mystisches Register zu zwängen, was die rätselhafte Schönheit dieses nach vielen Richtungen hin offenen Dramas ausmacht."

Endlich sind die beiden Stars des französischen Kinos wieder gemeinsam auf der Leinwand zu sehen - Isabelle Huppert und Gérard Depardieu demonstrieren ihr schauspielerisches Können. Depardieu zeigt Mut zur Selbstironie und präsentiert sich so uneitel wie schonungslos in seiner ganzen Massigkeit. Isabelle Huppert wirkt deutlich flotter und energischer und liefert eine wunderbare Parodie auf viele ihrer vorherigen Rollen. Christophe Offenstein gewann den César für die beste Kameraführung. Huppert und Depardieu erhielten jeweils eine César-Nominierung.

Bald im TV

Demnächst Live auf TV.de

Bewertung

0,0   0 Stimmen