Valentinos Rose

Valentinos Rose

Valentino, ein Mechaniker im Ruhestand aus einem kleinen italienischen Dorf, schenkt seiner Frau zur Feier ihres 30. Hochzeitstags 30 Historische Rosen, auch Alte Rosen genannt, die für ihre ungewöhnliche Blütenpracht bekannt sind. Dieses Geschenk sollte jedoch Folgen haben, die Valentino damals noch nicht bewusst waren. Heute wachsen in seinem Garten, der von einer Autobahn, einer Bahnlinie und einem Fußballfeld eingerahmt wird, über 2.000 unterschiedliche Rosenbüsche. Die lebhafte Hausfrau Eleonora kennt die Geschichte jeder einzelnen Pflanze: 'Die Rose ist nicht nur das Symbol einer Liebe', erzählt sie den zahlreichen Besuchern, die in den Garten kommen, um ihn zu bewundern, 'sondern das Symbol der verschiedenen Arten der Liebe.' Elf Monate im Jahr steht Valentino auf der hohen Leiter, um die dornigen Pflanzen zu beschneiden, und Eleonora bückt sich über die niedrigeren Büsche. Und das alles für einen Monat des Glücks, denn Historische Rosen blühen nur im Mai. In Europas größtem Rosengarten zeigt sich die Liebe vor allem durch tägliche Pflege.

Bewertung

0,0   0 Stimmen