Unstoppable: Außer Kontrolle

Trivia zu Unstoppable: Außer Kontrolle

Wusstest du schon ...

 

Reale Vorlage

Die Handlung ist angelehnt an eine wahre Begebenheit, bekannt unter dem Namen Vorfall CSX 8888 oder „Crazy Eights“ (deutsch Verrückte Achten). Am 15. Mai 2001 geriet im Rangierbahnhof Stanley Yard nahe der Stadt Toledo im US-Bundesstaat Ohio ein Zug außer Kontrolle und rollte 106 Kilometer mit bis zu 82 km/h unbemannt in Richtung Kenton. Schon 1985 erschien mit Runaway Train ein Film mit ähnlicher Thematik.

Auszeichnungen

Bei der Verleihung der Satellite Awards 2010 gewann Unstoppable den Preis für den besten Tonschnitt und war für vier weitere Auszeichnungen nominiert: Beste Kamera, Bester Schnitt, Beste Filmmusik, Beste visuelle Effekte. Bei der Oscarverleihung 2011 folgte eine Nominierung in der Kategorie Bester Tonschnitt.