Turbulence

Turbulence

Als Stewardess Teri Halloran am Weihnachtsabend ihren Dienst in der Boeing 747 von New York nach Los Angeles antritt, ahnt sie nicht, dass es der schrecklichste Flug ihres Lebens werden wird. Nur fünf reguläre Passagiere befinden sich an Bord, sowie vier Federal Marshalls, die den Bankräuber Stubbs und den Vergewaltiger und Serienkiller Ryan Weaver an die Westküste überführen sollen. Der gibt sich äußerst gebildet und charmant, versucht, mit Teri zu flirten und beteuert seine Unschuld. Da ein schweres Unwetter angesagt wurde, ändert Pilot Sam Bowen den Kurs, um dem Sturm auszuweichen, kann aber nicht verhindern, dass die Maschine in Turbulenzen gerät. Diese Unruhen nutzt Stubbs dazu aus, bei einem Gang zur Toilette einen der Marshalls zu überwältigen und ihm die Waffe abzunehmen. Bei der folgenden Schießerei kommen zwei weitere Marshalls und Captain Bowen ums Leben. Ko-Pilot Powell stirbt nach einem schweren Sturz. Nachdem Stubbs auch den letzten der Bundespolizisten ermordet hat, wird er von Weaver erschossen. Doch die Erleichterung der restlichen Passagiere und Crew-Mitglieder währt nur kurz, denn gleich darauf entpuppt sich der Mann mit den feinen Manieren als wahre Bestie. Er pfercht alle Überlebenden außer Teri ein, um in aller Seelenruhe Jagd auf sie machen zu können. Das Flugzeug steuert führerlos mitten auf das Unwetter zu, während für Teri ein unerbittlicher Kampf um Leben und Tod beginnt. Als das Bodenpersonal in Los Angeles mitbekommt, was an Bord der Maschine los ist, wollen die verständigten FBI-Agenten aus Sicherheitsgründen die Boeing 747 aufs offene Meer hinaus lotsen, um sie dort abschießen zu können...

Trailer

Bewertung

0,0   0 Stimmen