Tod in den Bergen

Tod in den Bergen

Beim Klettern finden die junge Ärztin Clara Lang und ihr Freund David eine Leiche im Schnee. Der Unbekannte stammt nicht aus dem österreichischen Touristenort Kalltach, wo Clara und David leben. Als Leiter der kleinen Lokalzeitung von Kalltach wittert David einen aufregenden Fall und beginnt gegen den entschiedenen Willen des Bürgermeisters, der jegliches Aufsehen vermeiden will, mit eigenen Recherchen. Kurz darauf kommt David unter ominösen Umständen am Berg zu Tode. Die verzweifelte Clara vermutet ein Tötungsdelikt und findet in Davids Vater Jan, einem erfolgreichen Berliner Journalisten, einen Freund und Helfer. Zusammen mit Jan verfolgt Klara eine Spur, die sie bis ins beschauliche München führt. Eine Münchner Speditionsfirma scheint Kontakte nach Kalltach gepflegt zu haben, von denen niemand erfahren durfte. Clara und Jan geraten in Lebensgefahr.

Bewertung

0,0   0 Stimmen