Tiere, die Geschichte schrieben

Tiere, die Geschichte schrieben

Tauben leben bis zu ihrem Tod monogam, sind sehr fruchtbar und ziehen ihre Jungen liebevoll auf. Sie verfügen über einen unbeirrbaren Heimkehrtrieb und einen bemerkenswerten Orientierungssinn. Über Jahrtausende erfuhren die Vögel eine hohe Wertschätzung. Schon in der Antike nahmen Seefahrer sie bei ihren Fahrten mit, denn Tauben fliegen immer zurück zu ihrem Heimatschlag. So meldeten sie die baldige Ankunft eines Schiffes, und bei Sturm galt ihr Eintreffen als Hilferuf - das SOS der Antike. Tauben wurden schon früh als fliegende Postboten eingesetzt. Die Zitadelle von Kairo, um 1250 das Machtzentrum der Mamelucken, war zugleich ihre 'Hauptpost', die Drehscheibe des frühen Taubenpostverkehrs. 1850 eröffnete Julius Reuter mit rund 40 Tauben eine Nachrichtenagentur in Aachen und beförderte - damals schneller als die Eisenbahn - die gefragten Börsen- und Wirtschaftsnachrichten. Damit legte er den Grundstock für die heute weltweit operierende Nachrichtenagentur Reuters mit Sitz in London. Doch wie orientieren sich Botentauben? Der Schweizer Taubenforscher Hans-Peter Lipp hat den verblüffenden Magnet-, Geruchs-, Hör- und Sehsinn untersucht. Er ist überzeugt, dass es noch einen weiteren geheimnisvollen Sinn zu entdecken gibt. Vom Supersinn ihrer Lieblinge profitieren auch die Taubenzüchter. Auf Wettflügen bringen die Tiere ihnen Millionen ein, zum Beispiel beim härtesten Taubenrennen der Welt in Sun City in Südafrika. .

Bald im TV

Bewertung

0,0   0 Stimmen