Theken mit Tradition

Theken mit Tradition

Die außergewöhnliche Kneipen-Tour führt durch sechs historische Gasthöfe zwischen Rhein und Weser, die alle ihre eigene Geschichte haben: Der 'Schaumburger Hof' in Bad Godesberg, die historische Gaststätte 'Zur Linde' in Isselhorst in Ostwestfalen, der 'Gasthof Schütte' in Oberkirchen im Hochsauerland, das 'Haus Bosch' an der Glückauf-Kampfbahn in Gelsenkirchen-Schalke sowie 'Pinkus Müller' und die Studentenkneipe 'Cavete' in Münster. Gisbert Baltes und Lothar Schröder sprechen mit Wirtsleuten und Stammgästen, sie zeigen das Kneipenleben innen wie außen und berichten über interessante Geschichten rund um die Theken mit Tradition. Ihre Tour beginnt am 'Schaumburger Hof' in Bonn-Bad Godesberg, wo schon Beethoven und Heine sich vergnügten und die Männer des Parlamentarischen Rates mit dem Blick auf den Rhein 1948 über das Grundgesetz beratschlagten. 'Himmel un Ääd' wird hier gegessen, und Norbert Blüm ist einer der Stammgäste. Eine weitere Station ist die historische Gaststätte 'Zur Linde' in Isselhorst bei Gütersloh. Sie sieht aus wie ein kleines Museum und befindet sich seit 1677 im Familienbesitz. Damit ist die 'Linde' wohl einer der ältesten Gasthöfe in Nordrhein-Westfalen. Am Stammtisch gibt's die verrücktesten Geschichten bis weit nach Mitternacht. Und am 'Vatertag' ist die 'Linde' ein Muss. Der Gasthof Schütte im Sauerland steht für Stammgäste aus den Ballungszentren von Rhein und Ruhr. Ganze Generationen haben hier ihren Urlaub verbracht. Der Gasthof befindet sich im Fachwerkdorf Oberkirchen im Schmallenberger Sauerland, das wegen seiner landschaftlichen Schönheit bei Touristen wie Einheimischen gleichermaßen beliebt ist. Wandern mit dem Wirt über den Rothaarsteig bis zu seiner Jagdhütte am Kahlen Asten mit Lagerfeuer-Romantik lieben die Gästen - genauso wie Wildgulasch mit Rotkohl und Rotwein oder Schinkenschnittchen und Pils. Die Kamera zeigt die Spezialitäten und begleitet die Wanderung mit dem Wirt u.a. durch eine der riesigen Weihnachtsbaumkulturen des Hochsauerlandes.

Bewertung

0,0   0 Stimmen