Tangrintler Volkstheater

Tangrintler Volkstheater

In der Konditorei Dettermeier liegen die Nerven blank! Der etablierte Familienbetrieb kämpft ums Überleben. Auf der einen Seite lauert die Billigkonkurrenz mit Chemiebackwaren, auf der anderen das Landratsamt mit erdrückenden Auflagen. Der engagierte Enkel Michi Dettermeier hat die Bäckerei in dritter Generation geerbt. Sein Fleiß und Talent helfen ihm aber auch nicht aus der Misere.

Unterstützung bekommt er weder von seinem Vater, der als Privatier lieber Wein, Weib und Gesang mag, noch von seinem Großvater Michi. Als frischgebackener Witwer chattet der lieber im Internet. Moralische und tatkräftige Hilfe kommt Michi allein von Mutter Rosi, die ihm mit einer besonderen Verkaufsaktion aus der Patsche helfen möchte.

Als das gut gemeinte Engagement von Schwester Kerstin den Jungbäcker ungewollt in eine Kuppelshow katapultiert, löst Michi mit seinem ungeplanten Outing ein kleinstädtisches Chaos aus: Die konservativen Damen vom Frauenbund möchten ihn durch Gesundbeten retten, Vater Andreas versucht es mit süffigem Zoiglbier und der Großvater sieht die Lösung aller Probleme im Senioren-Schau-Backen.

Doch plötzlich steht Florian Löhlein, seines Zeichens Patissier und Geschäftsmann, in der Bäckerei und präsentiert dem Michi nicht nur ein unkonventionelles Rettungskonzept für dessen Bäckerei, sondern auch gleich sich selber ...

Bewertung

0,0   0 Stimmen