Superboy Scott

Superboy Scott

Es ist nicht einfach, in einer Familie von Superhelden aufzuwachsen. Vor allem wenn man selbst vollkommen normal ist. Aber Scott hat noch eine kleine Chance. Bald ist sein 14. Geburtstag, bis zu diesem Alter hat bisher jeder in der Familie seine Superkräfte bekommen. Um seine Eltern nicht zu enttäuschen, gibt Scott vor, bereits Superkräfte zu haben und sogar fliegen zu können. Nur sein Opa durchschaut das Spiel. Die speziellen Fähigkeiten der ganzen Familie werden dringend benötigt, da Bösewicht Malcolm mit einer geheimen Organisation, getarnt als Umweltschützer, das perfekte Verbrechen plant. Er verteilt an der Schule Gratiscomputer die mit einem Hypnoseprogramm versehen sind, um die Jugendlichen unter seine Kontrolle zu bringen. Seine Partnerin Nina, die das Programm entwickelt hat, möchte damit wirklich die Kinder zu besserem Umweltverhalten erziehen. Malcolms Motive sind aber sehr viel bodenständiger. Er möchte mit ermogelten Geldspenden reich werden. Als während Scotts Initiierungsparty vor versammelter Superhelden-Mannschaft ein Notruf eintrifft, wird er zu seinem ersten Einsatz geschickt. Nina wurde von Malcolm in einer brennenden Fabrik zurückgelassen. Scott nimmt all seinen Mut zusammen und ihm gelingt das Wunder, Nina zu retten. Die Rettung gelingt zwar nur mit Hilfe seines Vaters, der dadurch Scotts Lüge durchschaut. Aber bald kann der Junge beweisen, dass Mut, Freundschaft und Einfallsreichtum auch heldenhafte Eigenschaften sind, mit der man die Welt vor Bösewichten wie Malcolm retten kann...

Bald im TV

Bewertung

0,0   0 Stimmen