Stolperstein

Stolperstein

'Stolperstein' schildert zwei einschneidende Ereignisse in Denny Büttners Arbeitsalltag als U-Bahnfahrer in Frankfurt: Unfälle mit Todesfolge, die auch ihn von einer Sekunde zur anderen zum Opfer machten. Der Film rekonstruiert, wie Denny B. nach den Unfällen betreut wurde, wie er selbst mit seiner Erfahrung umging und umgeht. Seine Frau und die Verkehrsgesellschaft haben ihn umfassend unterstützt und sein Selbstbewusstsein wieder gestärkt, so dass er bald wieder in seinem Beruf arbeiten konnte. Es war ihm wichtig, sich nicht zu verstecken, sondern so schnell wie möglich wieder in die Normalität zu finden. Erzählt wird, wie Denny B. heute mit dem Leben fertig wird, das er inzwischen auch wieder genießen kann. Doch die Unglücke belasten ihn natürlich immer noch. Und er weiß: Es kann jeden Tag wieder passieren. Eine sehr persönliche Geschichte - aber auch ein Beispiel für jene Art von 'Opfern', die normalerweise nicht im Blickpunkt der Öffentlichkeit stehen.

Bewertung

0,0   0 Stimmen