Stadt ohne Namen Stadt ohne Namen Stadt ohne Namen Stadt ohne Namen Stadt ohne Namen

Stadt ohne Namen

ARTE Live-TV ARTE 12.07., 00:45 - 01:40 Uhr
Thriller-SerieF 201550 Minuten 

Premierministerin Nadia Passeron verliert langsam die Kontrolle über die Stadt. Seit sie 10.000 verzweifelte Arbeitslose in die Stadt geholt hat, wurde es unruhig. Die ultra-kapitalistischen Strukturen brechen nach und nach auf. Angetrieben von der Hoffnung, aus dem Elend auszubrechen, zeigen sich auch die Aktiven widerständig. Eine stille Demonstration von Arbeitenden wird von der Premierministerin schnellstens wieder aufgelöst. Ihr Ehemann, der Arbeitsminister Monroe Moretti, hat die Bevölkerung aufgehetzt, doch die Premierministerin liebt ihn und ignoriert seine politischen Fehlentscheidungen. Als ihr Vater Lars ihr empfiehlt, Monroe zu entlassen, dauert es nicht lange, bis die machtbesessene Premierministerin seinen Rat befolgt und ihren Mann vom Dienst befreit. Sie ahnt nicht, dass Monroe bereits den Untergang der Stadt eingeläutet hat, als er in der Zone in Geiselhaft war.

Izia Katell kommt weiterhin jeden Tag aus der Zone in die Stadt, um für Ruben Garcia zu arbeiten. Sie muss in die Rolle seiner verschwundenen Frau Thaïs schlüpfen. Damit setzt Izia nicht nur ihr Leben aufs Spiel, sondern wird gegen ihren Willen zum Maulwurf für die Rebellen aus der Zone. Sie soll Dateien vom Computer von Silas Garcia, Rubens Vater, kopieren. Doch der Aufmerksamkeit des kranken, gefühlskalten Mannes entgeht nichts ...

Jetzt ARTE einschalten

Bewertung

0,0   0 Stimmen

Darsteller

  • Izia Katell/Thaïs Garcia Léonie Simaga
  • Ruben Garcia Pierre Deladonchamps
  • Nadia Passeron Ronit Elkabetz
  • Silas Garcia Aurélien Recoing
  • Monroe Moretti Grégoire Monsaingeon
  • Maël Garcia Arauna Bernheim-Dennery
  • Hans Tewfik Jallab
  • Noah Némo Schiffman
  • Jeff Achille Ridolfi
  • Lisbeth Lubna Azabal
  • Boris Thibaut Evrard
  • Lars Passeron Thierry Bosq

Mitwirkende

  • Bühnenbau Bühnenbild: François Gila Girard
  • Kostüme Karine Charpentier
  • Produktion Katia Raïs
  • Drehbuch Sophie Hiet
    Antarès Bassis
  • Regie Vincent Lannoo
  • Kamera David Cailley
  • Musik Thierry Westermeyer