Spreewald, da will ich hin!

Spreewald, da will ich hin!

Kerstin Gallmeyer is(s)t so richtig sauer! Aber nicht etwa weil die Moderatorin lernen soll, einen Kahn zu staken, oder einen Jeep durch eine Mondlandschaft zu manövrieren: Kerstin genießt das Frühjahr in einer der schönsten Ausflugsregionen Deutschlands - im Spreewald ... und schüttelt sich bei der obligatorischen Saure- Gurken Verkostung! Eine Kahnfahrt durch unzählige Kanäle der Auenwaldlandschaft darf natürlich auch nicht fehlen. Nur 'stakt' und lenkt Kerstin ihren Kahn diesmal selbst. Alles andere wäre doch zu einfach! Dann gibt die Moderatorin auch noch Gas: Ein paar Kilometer weiter in einer gänzlich anderen Natur: Am Steuer eines Jeeps erkundet Kerstin die rekultivierten und auch noch aktiven Landschaften des Braunkohle- Tagebaus in der Niederlausitz. Aber nicht nur die Natur prägt den Spreewald, sondern auch seine Bewohner: Viele Sorben leben in den malerischen Dörfern und Städtchen der Region, ein Volk mit eigener Sprache, Kultur und sogar einer eigener Flagge. Kerstin entdeckt die Besonderheiten während eines traditionellen sorbischen Gottesdienstes. Und in einem nahe gelegenen Kindergarten bringt ihr der Nachwuchs die ersten Brocken Sorbisch bei. Welche Leckereien das westslawische Volk so verdrückt zeigt ihr Spreewald- Starkoch Peter Franke in Europas einziger Mahl-, Öl-, und Sägemühle in Straupitz: Was es gibt? Na ist doch klar: Was den Spreewälder stark macht - Pellkartoffeln, Leinöl und ... Quark!

Bewertung

0,0   0 Stimmen