Snowman's Land

Snowman's Land

Walter ist das völlige Gegenteil des namenlosen Auftragskillers in schwarzem Anzug. Schnauzbärtig, dick und mit fettigen Haaren, hält sich der gutmütige Einzelgänger mit diversen Jobs über Wasser. Als er nach einem verpatzten Auftrag für einige Zeit untertauchen soll, kommt ihm sein Arbeitskollege François gerade richtig. Ein ehemaliger Unterweltboss, Berger, braucht zwei Männer für einen gut bezahlten Job. Berger lebt seit einigen Jahren abgeschieden in den Bergen. Zusammen mit seinem labilen Berufskollegen Micky soll Walter in Bergers Abwesenheit auf dessen Haus, ein ehemaliges Sanatorium, und seine junge Ehefrau Sibylle aufpassen. Sibylle ist zickig, jung, auf Kokain und hat ein Faible für wilden Sex. Naja, Walter hat schon schwierigere Jobs erledigt. Und insgesamt scheint das alles mehr ein gut bezahlter Urlaub in den Bergen zu werden. Doch es kommt ganz anders. Bei einem Drogentrip mit Stoff aus der Bergers eigener Produktion kommen sich Sibylle und Micky näher. Und das Liebesspiel endet tödlich. Im Vollrausch und völliger Ekstase erschießt sich Sibylle. Walter und Micky lassen die Leiche verschwinden und legen eine falsche Fährte im Wald. Gerade noch zur rechten Zeit, denn Berger kommt zurück und das nicht allein: Der brutale und wortkarge Kazik folgt dem Mafioso auf Schritt und Tritt. Irgendwie gelingt es Walter und Micky nicht richtig, den Gangster von ihrer Unschuld an Sibylles Verschwinden zu überzeugen. Als dann die Leiche auftaucht, gehen die Probleme erst richtig los ...

Bewertung

0,0   0 Stimmen