Service: Zuhause: Rückenschmerzen im Büro vermeiden, gesunde Mittagspause und Arbeitsrecht

Service: Zuhause: Rückenschmerzen im Büro vermeiden, gesunde Mittagspause und Arbeitsrecht

NDR Live-TV NDR 17.08., 08:00 - 08:30 Uhr
ServicemagazinD 30 Minuten 

Stundenlanges Sitzen am Schreibtisch kann schnell zu Rückenschmerzen führen. Der Orthopäde Dr. Nicolas Gumpert aus Frankfurt zeigt ein paar einfache Tricks, mit denen man Rückenschmerzen vorbeugen kann.

So sollte man beim Sitzen am Schreibtisch darauf achten, dass die Lendenwirbelsäule ganz hinten an der Stuhllehne platziert ist. So verbessert sich die Knieposition; es entsteht ein rechter Winkel zwischen Ober- und Unterschenkel, der Oberschenkel steht horizontal. Dann ist die Sitzhöhe korrekt. Die Ellenbogen sollten auf die Stuhllehne passen, dann ist auch der Kopf in der richtigen Position.

Die Tastatur sollte maximal zehn bis 15 Zentimeter von der Schreibtischkante entfernt stehen. Wichtig ist es, die Position des Monitors zu überprüfen. Steht er zu weit weg oder zu tief, wird der Kopf zu weit nach unten geneigt. Bei den meisten Monitoren lässt sich die Höhe variabel einstellen. Sollte das nicht der Fall, sein kann eine Korrektur erfolgen, indem man ein Buch unter den Monitor legt.

Optimal ist es, während der Arbeit etwa 25 Minuten zu sitzen und fünf Minuten zu stehen. Beim Stehen wird die Muskulatur viel kräftiger beansprucht als beim Sitzen. Außerdem werden andere Muskelgruppen gefordert. Dieser Wechsel führt dazu, dass man besser durch den Arbeitstag kommt.

Jetzt NDR einschalten

NDR

Bewertung

0,0   0 Stimmen