Seen und ihre Geheimnisse: Der Chilika-See - Geschichte einer Wiedergeburt

Seen und ihre Geheimnisse: Der Chilika-See - Geschichte einer Wiedergeburt

Servus TV Live-TV Servus TV 25.08., 05:40 - 06:30 Uhr
LandschaftsbildF 201750 Minuten 

Vor tausend Jahren lag im Osten Indiens eine große Bucht. Mittlerweile hat sich das Meer zurückgezogen und die größte Lagune Indiens hinterlassen: Den Chilika-See.

Der See ist ein wichtiges Winterquartier für Zugvögel. Mehr als 160 Arten finden hier Zuflucht. Dazu kommen über 300 Fischarten, darunter die bedrohten Irawadidelfine. Dieses empfindliche Ökosystem wäre beinahe verschwunden, hätte es sich nicht in eine Art Überlebenskünstler verwandelt.

Der Chilika-See ist die größte Küstenlagune Indiens. Er befindet sich in Odisha. Der See ist 64 Kilometer lang, 18 Kilometer breit und durch Kanäle mit dem Golf von Bengalen verbunden. Diese Kanäle versorgen den See mit Salzwasser. Damit enthält das Gewässer sowohl Süß- als auch Salzwasser. Es ist ein anscheinend perfekter Lebensraum und doch hat er auch Schattenseiten. Denn der Chilika-See ist den Einflüssen des Meeres und ständigen Winden ausgesetzt. Die Dünen verschieben sich und könnten irgendwann die Verbindung zum Meer blockieren. Das würde das gesamte Ökosystem bedrohen.

Jetzt Servus TV einschalten

Bewertung

0,0   0 Stimmen

Mitwirkende

  • Regie Stéphane Bégoin
  • Kamera Madjid Chir
    Vikramaditya Singh
  • Produktion Valérie Abita
    Yves Lafontaine
  • Drehbuch Joël Leyendecker