Schneller als der Tod

Schneller als der Tod

Irgendwo im amerikanischen Westen, um 1870: Die Revolverheldin Ellen kehrt in ihre Heimatstadt Redemption zurück. Vor Jahren starb dort ihr Vater einen schrecklichen Tod - vor Ellens Augen. Sein Mörder war der brutale John Herod, der selbst ernannte Bürgermeister der Stadt. Jedes Jahr veranstaltet Herod in Redemption einen grotesken Schießwettbewerb. Jetzt will Ellen Herod herausfordern - und ihren Vater rächen.
Als Einzelfilm ist Schneller als der Tod eher lächerlich, als Best-of des Spaghetti-Westerns kann man ihn sich aber gut ansehen.

Bewertung

4,0   2 Stimmen