Rote Rosen (1300)

Rote Rosen (1300)

Nach vielen unfreiwilligen Turbulenzen kommt es nun doch noch zu der langersehnten Doppelhochzeit, die aber auch genauso chaotisch endet, wie sie begann. Während Torben und Carla am nächsten Morgen in die Flitterwochen entschwinden, erfüllt sich für Britta ein Herzenswunsch. Ihre Mutter reicht Ben die Hand zur Versöhnung. Regina zieht aus der gemeinsamen Wohnung aus und stürzt Clemens dadurch in schwere Gewissensbisse. Susann bekommt Clemens Schuldgefühle zu spüren und wird ebenfalls unsicher.

Bewertung

0,0   0 Stimmen