Rom - Marmor, Macht und Märtyrer

Rom - Marmor, Macht und Märtyrer

Die erste Folge 'Vom Hüttendorf zur Metropole' untersucht den Gründungsmythos der Stadt am Tiber, die Sage von Romulus, Remus und der Wölfin, und sie beleuchtet die Rolle der Nachbarvölker, den Einfluss der Etrusker und Griechen auf die frühe Siedlung. Sie fragt nach der politischen Organisation und den sozialen Problemen der römischen Republik. Wie funktionierte dieses antike Gemeinwesen? Was waren die entscheidenden Gründe, die Roms Größe und Macht bestimmten. Wie muss man sich die städtische Infrastruktur vorstellen?

Bewertung

0,0   0 Stimmen