Ricci Superstar

Ricci Superstar

Ricci schwebt in bunten Leggings auf superhohen Plateausohlen über den Rosenthaler Platz in Berlin. Und Tausende seiner Fans sind per Snapchat dabei. Denn Ricci ist ein Social-Media-Star.

Ricci Superstar heißt im wirklichen Leben Riccardo Simonetti, denn der Vater des bayrischen Jungstars ist Italiener. Der extrovertierte junge Mann mit Einser-Abitur und gewinnendem Lispeln lebt im hippen Berlin-Mitte. Dort hat er seine Individualität und Andersartigkeit zur Berufung und zum Alleinstellungsmerkmal gemacht: Riccis Sinn für das Außergewöhnliche teilen mittlerweile Tausende von Followern auf Snapchat, und auch seine Blogs über Besuche von Premierenfeiern und Mode-Events erfahren immer mehr Zuspruch. Sogar die "Bild"-Zeitung und das "ZEIT-Magazin" berichteten über ihn, weil er sich eine charmante Frische in seinem "Star-Sein" erhalten hat.

Riccardo ist in einer bayerischen Kreisstadt aufgewachsen und weiß um seine Außenwirkung. Früher wurde er bespuckt und verprügelt, weil er anders war - heute verdient er Geld damit. Mittlerweile erreicht Riccardo so viele junge Fans, dass Firmen gut dafür bezahlen, wenn er ihre Produkte in die Smartphone-Kamera hält. Posten was das Zeug hält, aber eben nur für den Moment: Die Snapchat-Filme sind sofort wieder weg, nur 24 Stunden speichert die App die Bilder und Videos. Außerdem arbeitet Ricci auch als "It-Boy", der dafür bezahlt wird, auf Events zu gehen und von dort zu bloggen.

Riccardo steht für eine Generation, für die es völlig normal geworden ist, Privates im Internet zu teilen. Was macht dieses Verlangen nach Öffentlichkeit, nach Likes, Klicks und Comments mit diesen jungen Erwachsenen? Was macht es mit Ricci? Und welche Realität ist jungen Menschen wie Riccardo wichtiger - die analoge oder die digitale? Die Filmemacherin konfrontiert Ricci mit ihren ehrlichen Fragen und kommuniziert mit ihm auf Augenhöhe. Sie versucht zu entdecken, was Ricci ausmacht, und hinter seine glitzernde Fassade zu schauen.

Riccardo ist auf dem Weg nach oben, und er ist fest davon überzeugt: Er wird ein Superstar. Als "Starlet on the rise", Model, Blogger und TV-Host stellt sich Riccardo in seinem Instagram-Account vor und postet: "Sich selbst zu mögen und ein Mensch zu werden, der man gerne ist, sollte unser aller Traum sein, denn so sind wir die beste Version von uns selbst, und so kitschig sich das anhören mag - so können wir alles erreichen, was wir wollen."

Bewertung

0,0   0 Stimmen