Rendezvous mit Joe Black
Jetzt auf ZDFneo Jetzt auf ZDFneo Rendezvous mit Joe Black
Jetzt ZDFneo einschalten

Rendezvous mit Joe Black

Hollywoodstar Brad Pitt tritt als Joe Black in das Bilderbuchleben des Medienmagnaten William Parrish. An seinem 65. Geburtstag soll William sterben. Joe Black ist gekommen, ihn abzuholen. Doch zuvor genießt Joe eine Zeit lang die schönen Dinge des Lebens. Er beginnt eine Beziehung mit Williams schöner Tochter und kann den Medienkonzern, Williams Lebenswerk, vor einer Übernahme retten. Nur Williams Abgang kann er nicht verhindern. William Parrish hat im Leben alles erreicht. Er ist ein erfolgreicher Medienunternehmer mit Prinzipien; er lebt im Luxus und hat zwei schöne Töchter: Allison und die jüngere Susan , eine Ärztin. Eines Morgens hat Susan in einem New Yorker Café eine merkwürdige Begegnung: Sie trifft auf einen gut aussehenden jungen Mann, der ganz offen mit ihr flirtet. Als ihre Wege sich trennen, überlegen beide lange, umzudrehen und den anderen nach einer Telefonnummer oder Adresse zu fragen. Doch etwas hält sie ab. So sieht Susan nicht, dass der Mann auf offener Straße von einem Auto überrollt wird. Doch an ganz unverhoffter Stelle begegnet sie ihm wieder - in der luxuriösen Wohnung ihres Vaters über den Dächern Manhattans. Angeblich heißt er Joe Black . Was ihn mit William verbindet, bleibt rätselhaft. Nur William kennt das Geheimnis und den Deal: Joe ist der Tod, er hat die Gestalt von Susans Flirtbekanntschaft angenommen und will das Leben kennenlernen, ehe er William an dessen 65. Geburtstag mit sich nimmt - nach der großen Party im Landsitz auf Rhode Island. William darf niemandem verraten, wer Joe ist - sonst platzt der Deal, und William muss auf der Stelle sterben. Die Situation ist sehr schwierig für William, der nicht gewohnt ist, gegenüber seinen Töchtern Geheimnisse zu haben, und der außerdem eine feindliche Übernahme seines Unternehmens abwehren muss, die von Susans langjährigem Freund Drew geplant ist. "Rendezvous mit Joe Black" ist großes Schauspielerkino vom Feinsten, nicht nur wegen Brad Pitt, sondern auch wegen Anthony Hopkins. Der am 31. Dezember 1937 in Port Talbot, Südwales, geborene Schauspieler kann auf eine sehr lange Karriere zurückblicken, die am Theater begann. In den 60er- und 70er-Jahren war er einer der Stars des Londoner "National Theatres", der in vielen Shakespeare-Rollen brillierte. Auch nach seiner Ankunft in den Vereinigten Staaten 1974 trat er zunächst am Broadway auf der Bühne auf. Zu Beginn der 90er-Jahre wurde er dann ein später Filmsuperstar - er gewann den Oscar für seine Darstellung des Serienkillers Hannibal Lecter in "Das Schweigen der Lämmer" und wurde einer der meistgefragten Hollywood-Schauspieler. Für die erlesene Bildgestaltung von "Rendezvous mit Joe Black" war der in Mexico City geborene Kameramann Emmanuel Lubezki verantwortlich. Er schuf auch unter der Regie von Terrence Malick das 2011 in Cannes mit der Goldenen Palme ausgezeichnete Epos "The Tree of Life", in dem Brad Pitt als Familienvater vor seiner Kamera stand.

Bald im TV

Bewertung

0,0   0 Stimmen