Reine Geschmacksache

Reine Geschmacksache

Wolfgang Zenker, genannt Wolfi (Edgar Selge), ist Handelsvertreter für Damenoberbekleidung 'für die elegante Frau ab 40, gerne auch mit Problemzonen'. Mit seinem schicken Wagen fährt er in der deutschen Provinz von Modehaus zu Textilfach-Geschäft und präsentiert die neusten Kollektionen der Firma Goldberger. Sein 18-jähriger Sohn Karsten (Florian Bartholomäi) hat gerade sein Abi hinter sich gebracht, will endlich hinaus aus dem Kleinstadtmief und plant eine Reise nach Spanien. Doch dann verliert Wolfi seinen Führerschein und verdonnert Karsten kurzerhand dazu, ihn die kommenden Wochen durch die Gegend zu kutschieren. Das ohnehin schlechte Verhältnis zwischen Vater und Sohn sinkt auf den absoluten Tiefpunkt, und auch Mutter Erika (Franziska Walser) hat endgültig genug vom Egotrip ihres Mannes. Doch Wolfi hat gerade ganz andere Probleme: Einerseits steht er knapp vor dem Bankrott, anderseits wird er in seiner eigenen Firma vom jungen, dynamischen Steven Brookmüller (Roman Knizka) bedrängt, der mit einer jugendlichen Kollektion bei Wolfis alter Stammkundschaft bald schon abräumt. Die beiden Handelsvertreter fahren sich kreuz und quer durch die Provinz nach und wenden dabei jeden erdenklichen Kniff an, um dem anderen eins auszuwischen. Dabei laufen sich Steven und Karsten zufällig in einer Kleiderreinigung über den Weg - und vergucken sich prompt ineinander. Als Steven begreift, wer der junge Mann ist, in den er sich gerade zu verlieben beginnt, wird die Lage zusehends komplizierter. Mit 'Reine Geschmacksache' legte der junge deutsche Regisseur Ingo Rasper seinen ersten langen Spielfilm vor. Er inszenierte eine witzige, aber auch anrührende Gesellschaftssatire über den deutschen Provinzmief, ohne seine Figuren dabei blosszustellen. Mit Edgar Selge hat er den perfekten 'Wolfi' gefunden: Man schaut Selge gerne zu, auch wenn seine Figur im Grunde ziemlich unsympathisch, da unglaublich egozentrisch und rechthaberisch, ist. Selge gehört seit Jahren zu den bekanntesten Charakterdarstellern Deutschlands, er spielte an diversen Theatern, unter anderem auch am Zürcher Schauspielhaus, seit 1998 verkörpert er den Kriminalhauptkommissar Tauber in 'Polizeiruf 110', wofür er mehrfach ausgezeichnet wurde. Er war zwei Mal im Tatort zu sehen und trat in bekannten Filmen wie 'Das Experiment', 'Rossini' oder 'Bibi Blocksberg' auf.

Bewertung

0,0   0 Stimmen