rbb Kneipenquiz

rbb Kneipenquiz

Das „rbb Kneipenquiz“ mit Moderator Karsten Schwanke geht in die zweite Runde! Zur besten Sendezeit - Freitag, um 20.15 Uhr - treffen wieder Mannschaften aus Berlin und Brandenburg aufeinander. Ab 15. Februar heißt es: Die Biere sind gezapft, das Quiz beginnt. Für die vier Shows arbeiten das rbb Fernsehen, die rbb-Landeswellen radioBerlin 88,8 und Antenne Brandenburg sowie die rbb-Onlineredaktion erneut Hand in Hand. Kandidaten können sich ab Januar bewerben. Im Kneipenquiz-Stammlokal in Falkensee, in dem alle vier Sendungen stattfinden, knobeln Teams von radioBerlin 88,8 und Antenne Brandenburg um Ruhm und Ehre. Wie hoch ist der Fernsehturm? Wie heißt das Stadion von Energie Cottbus? Auf welchem D-Markschein war das Brandenburger Tor abgebildet? Die Fragen von Karsten Schwanke drehen sich natürlich um die Region. Die RadioBerlin 88,8-Morgenmoderatoren Alexander Schurig und Diana Holtorff holen sich für den Wettkampf erneut Comedian Hans Werner Olm und eine Hörerin ins Team. Antenne Brandenburg geht mit den Moderatoren Alexander Dieck und Yvonne Krause, mit Bernhard Brink und einem Hörer ins Spiel. Für die musikalische Begleitung und das Musikquiz hat Sänger Martin Goldenbaum das „Original rbb Kneipenquiz Terzett“ zusammengestellt. Attraktive Aktionen der beteiligten Radiowellen begleiten ein vierteiliges Fernsehevent, das Spannung bis zum Schluss verspricht. Denn erst nach der letzen Folge steht fest, ob der Pokal diesmal nach Berlin oder Brandenburg geht. Die weiteren Folgen „rbb Kneipenquiz“ laufen am 22. Februar, am 1. und am 8. März - jeweils um 20.15 Uhr. Kandidatinnen und Kandidaten gesucht! Sie wollen mitmachen? Dann bewerben Sie sich ab Januar im Internet unter www.radioberlin.de oder www.antennebrandenburg.de. Weitere Informationen zur Fernsehsendung gibt es unter: rbb-online.de/kneipenquiz.

Bewertung

0,0   0 Stimmen