Point Blank - Aus kurzer Distanz

Point Blank - Aus kurzer Distanz

Für den Krankenpfleger Samuel (Gilles Lellouche) dreht sich zurzeit alles um das Wohl seiner Frau Nadia (Elena Anaya), die eine komplizierte Schwangerschaft durchmacht und sich unbedingt schonen soll. Dann aber bewahrt er im Krankenhaus ein kurz zuvor eingeliefertes Unfallopfer vor einem Mordanschlag - und plötzlich steht sein gesamtes Leben Kopf. Denn bei dem Verletzten handelt es sich um den Schwerverbrecher Hugo Sartet (Roschdy Zem), dessen Handlanger nun Samuels Frau entführen und ihn vor die Wahl stellen: Entweder er schmuggelt ihren von der Polizei bewachten Boss aus dem Krankenhaus, oder er wird Nadia nie wiedersehen. Angesichts dieser Bedrohung wächst der harmlose Pfleger über sich selbst hinaus. Es gelingt ihm tatsächlich, den verwundeten Gangster in einer waghalsigen Aktion aus der Klinik zu bringen. Allerdings will er Sartet nur im direkten Austausch gegen Nadia laufen lassen. Er weiß, dass er nichts zu verlieren hat. Für die zuständige Ermittlerin Catherine Fabre (Mireille Perrier) und ihren kompromisslosen Rivalen Patrick Werner (Gérard Lanvin) gilt er ohnehin als Komplize. Damit sind zwei Killer und die Polizei Samuel und Sartet dicht auf den Fersen, und nach einer spektakulären Flucht durch halb Paris verstecken die beiden Männer sich in einem geheimen Apartment Sartets. Doch Samuel beginnt daran zu zweifeln, dass die Verbrecher Nadia wirklich laufen lassen werden. Er verständigt heimlich die Polizei - ein folgenreicher Fehler, denn der ahnungslose Sartet wurde von einer korrupten Polizeieinheit als Schachfigur in einer mörderischen Intrige benutzt. Und diese Beamten schrecken vor nichts zurück, um den unliebsamen Zeugen und seinen Helfer aus dem Weg zu räumen. Samuel hat keine Wahl: Er muss sich mit dem abgebrühten Gangster verbünden, wenn er sein eigenes Leben und das seiner Frau retten will. 'Point Blank - Aus kurzer Distanz' reiht sich nahtlos in die hochkarätige Riege neuerer französischer Thriller wie 'Kein Sterbenswort' und 'Public Enemy No. 1' ein.

Trailer

Bewertung

0,0   0 Stimmen