Pohlmann und die Zeit der Wünsche

Pohlmann und die Zeit der Wünsche

Wunschlos unglücklich zu sein ist eine seltene Ausgangssituation für eine neue Liebe.

Unter diesen ungünstigen Vorzeichen begegnen sich Benjamin Sadler und Marlene Morreis in 'Pohlmann und die Zeit der Wünsche': Er spielt einen einsamen Workaholic, der seine Gefühle einbetoniert hat, und sie eine alleinerziehende Mutter, der für die Partnersuche schlichtweg die Energie fehlt. Damit sich die beiden trotz einiger Rückschläge näherkommen, müssen sie ihre Schutzhaltung aufgeben und sich auf das Wagnis der Liebe einlassen.

Bewertung

0,0   0 Stimmen