Pferdemenschen

Pferdemenschen

Intensive Beziehungen zwischen Menschen und Pferden bestehen schon seit Jahrtausenden. Erste Leitlinien darüber stammen von Xenophon, einem Griechen, der 430 Jahre vor Christus gelebt hat. Noch heute sind seine Schriften der Grundstein für die Arbeit mit Pferden. Zwar verlor das Pferd im Laufe der Zeit seine Rolle als Kriegs-, Nutz- und Fortbewegungshilfe, aber noch immer besteht trotz aller Technik eine Beziehung zwischen Mensch und Pferd. Heute sind es Reiter, Züchter oder Kutschenfahrer wie Ulla Salzgeber, Dressurreiterin, und Reinhard Burggraf, Kutschenfahrer, die mit den Tieren arbeiten. Die Dokumentation 'Pferdemenschen' zeigt die kleinen Schritte, die nötig sind, ein harmonisches Zusammenspiel zwischen Reiter und Pferd aufzubauen. Was zählt, ist gegenseitiges Vertrauen. Erworben wird es durch Kenntnis, Fürsorge, Geduld und viel Liebe.

Bewertung

0,0   0 Stimmen