Party Girl

Party Girl

Die 60-jährige Angélique lebt und arbeitet in einem Tanzlokal namens "Cabaret" nahe der deutsch-französischen Grenze als Animierdame. Längst nicht mehr so gefragt wie zu ihren Glanzzeiten, sitzt sie die Abende ohne Kundschaft allein an der Bar ab, betrinkt sich und trauert ihrer einstigen, jugendlichen Schönheit nach. Entschlossen, mit ihren jüngeren Kolleginnen mitzuhalten, besucht sie Michel, einen ihrer Stammkunden, der lange nicht mehr im "Cabaret" war, und bittet ihn, wieder zurückzukommen. Er hingegen möchte nicht weiter Geld bezahlen, um sie zu sehen, sondern wie ein richtiges Paar mit ihr gemeinsam Dinge unternehmen. Als die beiden nach einer richtigen Unternehmung schließlich doch noch wieder im Nachtclub landen, gesteht Michel ihr seine Liebe und macht ihr einen Heiratsantrag. Von da an wendet sich Angéliques Leben: Sie hört auf zu arbeiten, zieht aus ihrem kleinen Zimmer in sein großes Haus und stürzt sich in die Hochzeitsplanung. Michel gibt ihr die Chance, ein normales, ruhiges Leben zu führen und längst überfällige Angelegenheiten zu klären. So trifft sie regelmäßig ihre drei schon erwachsenen Kinder und deren Familien; mehr noch, sie schafft es, Kontakt zu ihrer jüngsten Tochter und deren Pflegemutter herzustellen. Die Weichen für einen geordneten Alltag und eine aussichtsreiche Zukunft sind gestellt - doch dann kommen erste Zweifel bei dem einstigen Partygirl auf ...

Bewertung

0,0   0 Stimmen