Mr. Brooks - Der Mörder in Dir

Mr. Brooks - Der Mörder in Dir

Earl Brooks ist ein Serienkiller, der auf seinen nächtlichen Streifzügen willkürlich fremde Menschen tötet. Ihm eng auf den Fersen ist die couragierte Polizistin Tracy Atwood. Oscargewinner Kevin Costner einmal ganz anders: Als kaltblütiger Serienkiller wird er von einer ebenso schönen wie toughen Demi Moore gejagt, die mit jeder Menge eigener Probleme zu kämpfen hat. Earl Brooks hat einfach alles: ein schönes Heim, beruflichen Erfolg als "Business Man of the Year" und privates Glück mit seiner bezaubernden Frau Emma und der gemeinsamen Tochter Jane . Doch hinter der sauberen Fassade verbirgt Earl ein schreckliches Geheimnis: Nachts treibt es ihn hinaus auf die Straße, wo er nach Menschen Ausschau hält, die er töten könnte. Angetrieben von seinem Alter Ego lässt er sich zu immer neuen Morden überreden. Doch bei seiner jüngsten Tat, einem perfiden Mord an einem Pärchen, hat er einen entscheidenden Fehler begangen: Es gibt einen Augenzeugen und belastende Fotos. Und dieser Zeuge äußert einen bizarren Wunsch: Er möchte Mr. Brooks auf seinem nächsten Mord-Trip begleiten, ansonsten werde er das belastende Material an die Polizei weitergeben. Hier hat sich unterdessen Detective Tracy Atwood an die Fersen des Serienkillers gehängt, und der vermeintliche Saubermann Mr. Brooks gehört durchaus zu ihrem Kreis der Verdächtigen. Doch dann geschieht ein Mord, der sie selbst ins Zentrum der Ermittlungen rücken lässt. Die amerikanische Erfolgsserie "Dexter" hat es gezeigt - auch Serienkiller können sympathische Zeitgenossen sein, denen man gern auf Schritt und Tritt bei der Planung ihrer Gewaltverbrechen folgt. Eine neue Erzählvariante im US-Kino und amerikanischen Seriengeschäft, die auch Hollywoodstar Kevin Costner zu einem ungewöhnlichen Experiment verführte. Der Erfolgsschauspieler war es wohl leid, immer nur den romantischen Helden ("Message in a Bottle", "Bodyguard") oder den Weltenretter ("Waterworld") zu spielen. In "Mr. Brooks - Der Mörder in dir", den er auch mit produzierte, hatte er Gelegenheit, seine abgründige Seite unter Beweis zu stellen und einem schizophrenen Mörder ein menschliches Gesicht zu verleihen.

Bewertung

0,0   0 Stimmen