Mittendrin

Mittendrin

Am 1. März 1992 wurde in Schwerin der Staatsvertrag für den Norddeutschen Rundfunk in Mecklenburg-Vorpommern unterzeichnet. Seitdem sendet das Landesfunkhaus täglich ein 24-stündiges Hörfunkprogramm 'NDR 1 Radio MV' und im Fernsehen das 'Nordmagazin'. Daneben liefern die Redaktionen für alle aktuellen Sendungen des NDR und der ARD Informationsprogramme, aber auch Unterhaltungssendungen wie den 'Sommerabend' und den 'Hanseblick'. Mit dem Funkhaus in Schwerin und den Studios in Rostock, Greifswald und Neubrandenburg hat der NDR in Mecklenburg-Vorpommern starke Wurzeln geschlagen; er wird von seinen Hörern und Zuschauern als die regionale Informationsquelle genutzt. 'Mittendrin' zeigt die 15-jährige Geschichte des NDR (1992 bis 2007), die auch die Geschichte des Landes widerspiegelt. Bei allen wichtigen Ereignissen waren die Autoren mit Mikrofon und Kamera dabei. Eine Revue der wichtigsten Ereignisse, der lustigsten Begebenheiten und ein Querschnitt durch die Moderatorenmode.

Bewertung

0,0   0 Stimmen