Mit dem Zug von China nach Russland

Mit dem Zug von China nach Russland

Die Bahnreise führt aus der chinesischen Millionenmetropole Peking in die Weiten der Mongolei. Nachtexpresszüge mit über zwanzig Wagen sind auf Asiens Magistrale in den Westen unterwegs. Dabei werden in Asien die Entfernungen in ganz anderen Dimensionen gemessen als in Europa. In einem Sonderzug geht es von Peking nach Ulan Bator in der Mongolei und weiter an den Baikalsee in Sibirien. Der Baikalsee ist der größte Trinkwasser-Speicher der Welt. Filmautor Harald Kirchner unternimmt eine Reise durch drei Länder und drei Kulturen auf einer der berühmtesten Eisenbahnstrecken der Welt. In den Zug werden Wagen des russischen Regierungszuges eingestellt. Die sowjetischen Machthaber Nikita Chruschtschow und Leonid Breschnjew waren ebenso wie der russische Präsident Wladimir Putin schon in diesen altertümlichen, aber luxuriösen Zugwaggons unterwegs.

Bewertung

0,0   0 Stimmen