Mega-Brücken

Mega-Brücken

Die rasante wirtschaftliche Entwicklung Chinas treibt auch den Ausbau der Infrastruktur voran: Innerhalb von zehn Jahren wurde das Land mit einem Netz von Straßen und Brücken überspannt, das in seiner Ausdehnung nur noch von dem der USA übertroffen wird. Zu den eindrucksvollsten Ergebnissen des Brückenbau-Booms im Reich der Mitte zählt die 2003 eröffnete Lupu-Brücke über den Huangpu-Fluss in Shanghai. Mit einer Bogenspannweite von 550 Metern ist sie die größte Bogenbrücke der Welt. Rechnet man die Zufahrten ein, so erreicht das Bauwerk eine Gesamtlänge von 3900 Metern. Nicht nur architektonisch stießen die chinesischen Ingenieure mit der Lupu-Brücke in neue Dimensionen vor: Mit Kosten von 2,5 Milliarden Yuan (etwa 250 Millionen Euro) zählt sie auch zu den teuersten Bauprojekten ihrer Art. NATIONAL GEOGRAPHIC dokumentiert das Aufsehen erregende Vorhaben von der Planungsphase bis zur Vollendung.

Bewertung

0,0   0 Stimmen