Marokko

Marokko

Der draufgängerische Fremdenlegionär Tom Brown, dessen Affäre mit der Ehefrau eines vorgesetzten Offiziers gerade zu Ende geht, lernt die Nachtclubsängerin Amy Jolly kennen. Amy interessiert sich für Tom und weist andere Verehrer, darunter den wohlhabenden Geschäftsmann La Bessière ab. Heimlich arrangiert sie ein Rendezvous mit Tom in ihrem Appartement. Als der merkt, dass er in Amys Bann gerät, verlässt er abrupt die Wohnung. Draußen auf der Straße erwartet ihn seine Geliebte. Amy unterbricht das Gespräch der beiden, woraufhin Toms Geliebte einige herumlungernde Männer gegen Amy aufhetzt. Tom verteidigt Amy, wird verhaftet und mit einem gefährlichen Auftrag in die Wüste strafversetzt. Er ist überzeugt, dass er Amy liebt, doch er weiß, dass eine Heirat mit La Bessière für sie ein Leben in Wohlstand und Glück bedeuten könnte. Deshalb stiehlt er sich davon, jedoch nicht ohne ihr eine Nachricht zu hinterlassen, beschließt aber, in der Wüste zu bleiben. Eines Tages hört Amy, Tom sei verwundet. Sie bittet La Bessière, sie zu dem entlegenen Außenposten zu fahren. Als Tom und Amy sich wiedersehen, wird ihre Liebe offenbar. Tom warnt Amy: Wenn sie ihn liebt, müsse sie sich darauf einstellen, eine gute Soldatenfrau zu werden. Als Tom mit seiner Kompanie Richtung Wüste ausrückt, schließt Amy sich dem Tross schlecht gekleideter Soldatenfrauen und -freundinnen an. Sie reiht sich in die Legion derer ein, deren Heldentaten und Mut niemand besingt. Sie tragen weder Uniform noch Standarte. Ihnen wird kein Ruhm zuteil, doch sie folgen ihren Männern durch alle Gefahren bis in den Tod.

Bewertung

0,0   0 Stimmen