Mankells Wallander - Mordbrenner

Mankells Wallander - Mordbrenner

KrimireiheSchweden / Deutschland  

Die Alzheimerdiagnose ist für Kurt Wallander ein schwerer Schlag.

Mehr denn je stürzt der Kommissar sich in Arbeit, davon gibt es nach der Haftentlassung des berüchtigten Brandstifters Tommy mehr als genug. Der Junge kehrt auf den Bauernhof seiner Schwester Gunilla und seines Schwagers Svante zurück, auf dem noch in derselben Nacht ein Feuer ausbricht. Die aufgebrachten Bürger in Linby veranstalten ein Kesseltreiben gegen Tommy, nur Wallander glaubt fest an dessen Unschuld. Der Kommissar verdächtigt die Sportlehrerin Jurina Slavic , die durch Tommys letzten Brandanschlag im Gesicht gezeichnet ist und sich offenbar rächen will. Kurz darauf brennt in der Stadt ein Kiosk nieder, dessen Besitzer in den Flammen stirbt. Spuren am Tatort deuten darauf hin, dass der notorische Pyromane tatsächlich wieder gezündelt hat. Der mutmaßliche Brandstifter wird von einem Mob zusammengeschlagen und schwerverletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Wallander glaubt noch immer nicht, dass der Junge hinter den Bränden steckt, doch die Arbeit fällt ihm zunehmend schwerer. Mühevoll muss er sich mit Notizzetteln behelfen, und gelegentlich verliert er sogar die Orientierung. Trotzdem findet er Hinweise darauf, dass Tommy etwas in die Schuhe geschoben werden soll.

Bald im TV

Bewertung

0,0   0 Stimmen