Majestät im Aufwind

Majestät im Aufwind

Mit einer Flügelspannweite von bis zu zweieinhalb Metern zählen Seeadler zu den größten Greifvögeln in unseren Breiten. Auf der Suche nach Nahrung segeln sie lange Strecken majestätisch durch die Lüfte und erkennen dabei selbst aus fünf Kilometern Entfernung die kleinste Maus. Das Jagdrevier eines Seeadlerpaares umfasst 20 bis 50 Quadratkilomer. Von Mitte des 17. Jahrhunderts an wurden die großen Vögel intensiv verfolgt. Seit sie unter Schutz stehen, brüten sie nicht mehr nur in ihren angestammten Verbreitungsgebieten.

Bewertung

0,0   0 Stimmen